#Connewitz und der Linksextremismus

Liebe Leser, liebe Zuschauer!
Seit einigen Tagen recherchieren wir rund um die Veranstaltungen am 17.07.2019 in Leipzig.
Da in sozialen Netzwerken, sowie in verschiedenen Online-Portalen unterschiedliche Meldungen verbreitet werden, möchten wir etwas genauer nachfassen. Eine objektive und wahrheitsgemäße Berichterstattung sollte die Grundvoraussetzung für jeden Journalisten sein. 
Folgende Anfrage wurde am heutigen Tag an den Polizeisprecher von Leipzig Andreas Loepki gesandt.
Weitere Anfragen folgen und werden mit eventuellen Antworten auf unseren Seiten dokumentiert.
Sehr geehrter Loepki,

auch wir als Medienportal beschäftigen uns mit den Veranstaltungen am gestrigen Tag in Leipzig, um unserern Lesern einen ungetrübten Überblick über das Demonstrationsgeschehen zu vermitteln. Wir bitten höflichst darum folgenden Fragenkatalog möglichst zeitnah zu beantworten.

1. Bis zum Nachmittag des 17.07.2019 sah alles danach aus, dass die Veranstaltung im durch die ADPM beantragen Bereich stattfinden kann. Später wurde der erlassene Bescheid des Ordnungsamtes aufgehoben und ein neuer Bescheid erlassen. Man begründet dies mit einer Veränderung der Gefahrenprognose. Das in Leipzig-Connewitz ein erhöhtes Gefahrenpotenzial vorherrscht, ist seit Jahren bekannt, aus diesem Grund waren auch Polizeikräfte aus verschiedenen Bundesländern im Einsatz. 

Welche Beweggründe sorgten trotzdem für eine kurzfristige Verlegung der Veranstaltung ?

2. Herr MdL André Poggenburg meldete über den Kurznachrichtendienst Twitter, dass es im Vorfeld der geplanten Veranstaltung in Connewitz zu Waffenfunden kam, zudem erfolgte die Behauptung, dass es zu Angriffen auf politisch dem rechten Spektrum zugeordnete Personen kam. Auf Nachfrage durch Internetuser antwortete die Polizei Sachsen, dass es sich um Falschmeldungen handelt. Nun konnte man aber unter anderem in der Online-Ausgabe der BILD-Zeitung lesen, dass es tatsächlich zur Aushebung eines Waffendepots gekommen ist. Gefunden wurden Flaschen, Steine und mit Fäkalien gefüllte Wurfgeschosse. In der Leipziger Volkszeitung wird zudem über einen Übergriff auf das Wohnhaus eines AfD-Landtagskandidaten berichtet.  Wie ist nun der wirkliche Sachverhalt in dieser Thematik? Gab es dazu Strafanzeigen?

3. Kam es am Rande der gestrigen Kundgebungen zu Strafanzeigen, Straftaten oder Festnahmen ?

4. Sehen Sie in Leipzig-Connewitz das Grundrecht auf Versammlungsfreiheit noch gewährleistet ?

5. Gibt es eine aktuelle Statistik für Leipzig zu  Straftaten in den Bereichen: Rechtsextremismus, Linksextremismus und islamischer Extremismus ?

Mit freundlichen Grüßen
Ungetrübt Media

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s