#Tageskolumne Ute Fugmann

Dienstag. #Berlin.

Nur ganz kurz. Aus Rache für die Razzia im alternativen Wohnprojekt ‚Liebig 34‘, wurde ein Fahrzeug einer Wohnungsgesellschaft in der Schwabstrasse von ‚Unbekannten‘ entglast und mit dem Schriftzug ‚Vonovia enteignen‘ beschmiert. Für’s Feuer war’s wahrscheinlich zu warm. Schwein gehabt.

In Leipzigs Kindergärten ‚#Konfuzius‘ und ‚Rolando Toro‘ sollte es ab dem 15. Juli kein #Schweinefleisch und Speisen mit schweinischen Nebenprodukten wie Gelatine mehr geben. #Gummibärchen zum Beispiel. Der Grund war borsten- ähm haaresträubend! „Aus Respekt gegenüber einer sich veränderten Welt…“. Der Brief an die Eltern ging steil durch die Medien. Zuletzt standen Polizeiautos zum Schutz der Einrichtungen vor den Gebäuden. Dann knickten die Leitung und die sogenannten Pädagogen ein. Das Thema kommt auf die Tagesordnung zum ersten Elternabend im neuen #Kita-Jahr. Mit Polizeischutz?

In #Dresden hatte die Polizei Wichtigeres zu tun! Einsatzkräfte der neuen alten Soko Rex des polizeilichen Terrorismus- und Extremismus- Abwehrzentrums und des Polizeireviers Nord stellten eine Softair-Langwaffe, eine Softair-Pistole sowie Munitionsteile in einer Wohnung sicher. Der 28 jährige Mieter war nicht da. Vielleicht war das polizeibekannte rechtsextremistische Schwein ja sogar arbeiten. Unter aller Sau!

Ein 55 jähriger Rechtsextremist hat in der hessischen Kleinstadt #Wächtersbach bei Frankfurt gestern Mittag gegen 13.00 Uhr in einem Gewerbegebiet auf einen 26 jährigen Mann aus Eritrea geschossen und ihn schwer verletzt. Der Schütze richtete sich im unweiten Örtchen #Biebergemünd selbst. Klar. „Es war deutlich zu erkennen, dass er mit seinem Leben abgeschlossen hatte.“. Aha? Woran? Achso. Am Abschiedsbrief. „Bislang gebe es keine belastbaren Erkenntnisse, wonach der 55 Jährige Kontakte zu rechtsextremen Kreisen hatte.“, teilte die Staatsanwaltschaft mit.

Unterdessen rufen die Linksextremisten zur Blockade der Internationalen Automobil Ausstellung in #Frankfurt am Main auf. ‚Block #IAA – Wir crashen ihre Party‘, heisst es auf der Seite des Bündnisses ‚Sand im Getriebe‘.

#Italien blockiert auch! Genauer die Verhandlungen zur Seenotrettung und zur Verteilung der selbsternannten Bootsflüchtlinge. Die Nation im Zeichen des Innenministers Matteo #Salvini hat den Kopf erhoben und nimmt keine Befehle entgegen! Gut so! Danke Maestro!

Schönen Tag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s