#Tageskolumne Ute Fugmann

Mittwoch. #Berlin.


Heute Morgen gegen 0.30 Uhr wurde die Polizei in die Lohmühlenstrasse im Bezirk Alt-#Treptow gerufen. Männliche Zeugen hatten angegeben, Schüsse beziehungsweise schussähnliche Geräusche gehört zu haben. Die Beamten sahen nach und fanden auf der gegenüberliegenden Straßenseite in der Grünanlage einen Mann liegend mit seinem ähm einem Fahrrad. Der Fahrer hatte Kopfverletzungen. Diese reichten aber nicht aus um ihn an einer Flucht in den nahegelegenen Görlitzer Park zu hindern. Das stark beschädigte Fahrrad wurde gefunden, Polizeihunde übernahmen die Ermittlungen. Die Kriminalpolizei der Direktion sechs auch.


In der österreichischen Hauptstadt #Wien stoppten Beamten in der Nacht auf Dienstag ein Stanley-Messer! Gut so! Der Träger war ein 39 jähriger Afghane. Die Stoppung erfolgte mittels Projektil. Mehrere Schüsse fielen im Bezirk Simmering. Der Verdächtige wurde mindestens einmal schwer getroffen und sank auch schwerst verletzt zu Boden. Auslöser war ein Streit in einer Unterkunft. Alles klar. Pfefferspray zeigte keine Wirkung. Kampftrieb ausgeprägt.

Gute Nacht Europa!

Das Stanley-Messer wurde sichergestellt. Der Täter auch. Wer ist eigentlich Stanley?


Egal, ich bin gerade vor Ort im Ländle.Internet können die wie in #Sachsen! Spässle!


Am Flughafen war ich nicht. Oder zumindest zu spät! Ganze drei Stück Schwarzgold aus #Afghanistan wurden heute per Fliegzeug abgeschoben! Wird enge!!!


Schönen Tag!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s