#Tageskolumne Ute Fugmann

#Tageskolumne Rückblick Samstag.


#Hannover. Ja, heute mal #Niedersachsen statt Berlin als Erstes. Es ist wichtig! Die dortige #AfD-Landtagsfraktion war nah am Verstoss gegen das BTMG oder so ähnlich. ‚Zur Behandlung von leichter bis schwerer Volksverdummung‘ verteilten die Mitglieder der Fraktion zum Tag der offenen Tür im Niedersächsischen Landtag in der Aufmachung von Tablettenpackungen Minzdragees. Unfassbar! Die Packungen mit der Aufschrift ‚AfD forte‘ enthielten unglaubliche 18 Stück! In Worten: achtzehn! Das sind 15 mehr als bis die meisten der übrigen Abgeordneten zählen können! Die Grünen-Fraktionschefin Anja #Piel fordert daraufhin eine Überwachung der gesamten Partei durch den #Verfassungsschutz. Sie zähl ich mir unbekannterweise pauschal dazu. Eine Nazi-Keule passt anscheinend bei ihr immer.


Am Donnerstag war’s in #Frankfurt-Bonames nicht diese Keule, welche ein männlicher Angreifer mit nordafrikanischen Aussehen einem 27 jährigen Frankfurter überzog. Mit einem Baseballschläger schlug der Schläger auf dem Ben-Gurion-Ring aus dem Hinterhalt zu und flüchtete nachdem Passanten auf den Überfall aufmerksam wurden unerkannt. Das Opfer musste schwerverletzt stationär in ein Krankenhaus eingeliefert werden.


In #Hamm stoppte die Kugel eines Polizisten einen 40 jährigen Türken am Freitag bei seiner Selbstjustiz an drei Syrern im Alter von 23, 18 und 16 Jahren. Das Trio malträtierte den Erstgenannten schon seit Wochen verbal und letztlich mit Schlägen und Tritten. Er holte ein Messer und stach auf den Jüngsten ein. Der Angeschossene und der Jugendliche schweben in Lebensgefahr. Alle Personen wurden festgenommen. Der Beamte auch? Die Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen.


Ernst genommen hat die #CDU die Wahl des stellvertretenden hessischen NPD-Landesvorsitzenden Steffen Jagsch zum Ortsvorsteher der Wetteraugemeinde Altenstadt Ortsteil Waldsiedlung nicht. Skandal! Auch Vertreter der SPD und FDP stimmten der Wahl über das Schicksal von 2500 Einwohnern zu. Der Frischgewählte kündigte an sich für die Interessen des Ortsteils einzusetzen und weiterhin konstruktiv und parteiübergreifend mit allen zusammenzuarbeiten. Unglaublich! Weiterhin!


Ähnlich schockierend war für Anrufer der Grünen-Fraktion im Dresdner #Stadtrat die Tatsache mit dem Anschluss der AfD verbunden zu werden. Telefonseelsorge auf sächsisch. Inzwischen muss man aber wieder direkt bei blau anrufen, wenn man ein grünes Problem hat.


Schönen Tag!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s