#Tageskolumne Ute Fugmann

Tageskolumne Rückblick: Donnerstag.

Berlin. Aus den psychiatrischen Abteilungen Berliner Kliniken fliehen regelmässig Patienten. Auch die mit Verwahrungsschein! Laut der hauptstädtischen MOPO sind allein vom 1. August bis 18. September dieses Jahres aus vier Kliniken 38 Menschen abgängig gewesen. Unzureichend gesicherte Stationen und mangelnde Betreuung lassen das Fehlen der Patienten erst spät bis gar nicht erkennen. Der innenpolitische Sprecher der FDP-Fraktion des Senats Marcel Luthe haut auf den Tisch! „Die Kliniken sind verpflichtet die baulichen und personellen Ressourcen einzusetzen, damit eine geschlossene Einrichtung auch geschlossen ist und nicht wie in Berliner Vollzugsanstalten permanent Tag der offenen Tür ist!“. Wow! „Wer einen Untergebrachten entweichen lasse, trage auch eine Mitschuld daran, was dieser sich selbst oder anderen antue!“. Gut gebrüllt!

Der Heilige Martin wollte niemanden etwas Böses antuen. Er hat damals, lang vor unserer Zeit, seinen Mantel geteilt. Lange bevor Deutschland ein Einwanderungsland wurde. Im nordrhein-westfälischen Niederkassel wurde dem langjährigen St. Martin-Darsteller gekündigt, nachdem er einer Muslima erklärte, dass es sich um ein christliches Fest handelt. Die verhüllte Person hatte sich diskriminiert gefühlt. Buddhisten hatten solche Empfindungen noch nie! Unglaublich? Nicht in Deutschland anno 2019!

In diesem Land legt der Feuerwehrhäuptling fest, wer gut und wer böse ist. In einer Sondersitzung wurde dem deutschen Feuerwehr-Präsidenten Hartmut Ziebs (60) mehrheitlich das Vertrauen für eine weitere Zusammenarbeit entzogen. Ziebs distanzierte sich scharf gegen rechts. Das ist gegen den Kodex ‚Retten, Helfen, Bergen‘. Er selbst suhlt sich in seiner Political Correctness. Das sehen die Kameraden anders. Wegtreten!

Apropos Wegtreten. Der fremdenfeindliche Übergriff auf einen Bundeswehrsoldaten im September in Berlin-Neukölln wird von der Generalstaatsanwaltschaft Berlin angezweifelt. Das Verfahren sei eingestellt. Stattdessen werde gegen den 25 jährigen türkischstämmigen Obergefreiten ermittelt, sagte der Sprecher Martin Steltner am Donnerstag. Das einstige Opfer stehe unter Verdacht die Straftaten vorgetäuscht zu haben. Hmm.

Die Türkei droht mit dem Austritt aus der Europäischen Union! Quatsch. Erdogan droht nicht in die EU einzutreten zu wollen. Oooooh. Es geht um Geld. Also um Gas und Öl vor Zypern. Da kennt er nichts!

Schönen Tag!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s