#Tageskolumne Ute Fugmann

Tageskolumne Rückblick: Freitag. Berlin.

Der Heinrichplatz im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg wird nach 171 Jahren im September 2020 umbenannt. Bisher war der Platz seit dem 7. April 1849 nach Prinz Friedrich Heinrich Karl von Preussen, einem Sohn des Königs Friedrich Wilhelm II benannt. Das passt jetzt nicht mehr in die Gegend. Nächstes Jahr wird dieser zu Ehren von Ralph Christian Möbius in Rio-Reiser-Platz umgetauft. Der wollte auch König von Deutschland werden. Ich seh schon die Totengräberin seiner Band Claudia Roth die Laudatio halten. Ausser Steine und Scherben nichts gewesen. Den Ton kann man sich sparen. So oder so.

Bei der Polizei der Hauptstadt läuft es ähnlich. Ein Scherbenhaufen! Die Rechner wurden voriges Wochenende von Windows 7 auf 10 aktualisiert. Dabei sind sehr wichtige Ermittlerdaten verloren gegangen. Die Beamten wurden zuvor nicht über die Umstellung informiert und hatten keine Sicherungskopien der Festplatten angelegt. Nun sind sie halt weg.

Die Kenia-Koalition in Sachsen ist noch nicht weg. Da ist sie auch nicht. Bis Weihnachten muss das Konstrukt am Wählerwillen vorbei stehen! Am Sonntag will die Loser-Bande aus CDU, Grüne und SPD ihr Machwerk präsentieren. ‚Advent, Advent! Die Hütte brennt!‘

Bei der CDU in Wetzlar auch! Mit einer Mahnwache vor dem Konzert der Lieblingsband von Bundespräsident Frank Walter Steinmeier ‚Faule Sahne Fischsekret‘ in der Rittal-Arena machten sie ihrem Unmut freien Lauf. Deutlich erklärten die dortigen CDU’ler, dass sie Linksanarchisten wie ‚Feine Sahne Fischfilet‘ in Wetzlar nicht wollen. Respekt.

Respekt gibt es auch für die Identitäre Bewegung. Sie darf nun doch nicht als rechtsextrem bezeichnet werden. Das Kölner Verwaltungsgericht hat eine einstweilige Anordnung dazu erlassen. Gut so!

Der gute alte Oldie ‚Du kannst nicht immer 17 sein…‘, hat in Bayern wieder an Aktualität gewonnen. Markus Söder will ab dem 1. April 2020 Glückwunschbriefe an alle zum 18. Geburtstag im Freistaat schicken. Bisher bekamen nur die Senioren ab dem 80. Lebensjahr im fünfjährigen Abstand Post vom Landesführer. Für die 120 tsd Briefe werden 100 tsd Euro pro anno veranschlagt. Günstig.

Black friday war in London und Den Haag blutrot.

Schönen Tag!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s