#Versuchter Totschlag durch Linksextreme

Versuchter Totschlag durch Linksextreme — schwerst verletzter Polizeibeamter muss notoperiert werden — Landtagsabgeordnete der Linkspartei Juliane Nagel, MdL verhöhnt Polizei

Auch in diesem Jahr kam es in Leipzig/Connewitz zu teils schweren Krawallen durch linksextremistische Terroristen.

Unter anderem wurde versucht, einen brennenden Einkaufswagen in ein Polizeirevier zu schieben, und hier kann man ganz klar von einem mehrfachen Mordversuch sprechen. Wer derart agiert, gefährdet mit Vorsatz Leib und Leben der anwesenden Beamten. Man möge sich einmal vorstellen, welch ein Aufschrei durch Deutschland hallen würde, würden Rechtsextremisten eine derartige Tat begehen.

Bei den Gewaltattacken wurde ein Polizist derart schwer verletzt, dass er das Bewusstsein verlor und noch in der Nacht notoperiert werden musste.

Die Landtagsabgeordnete der Linkspartei Juliane Nagel, MdL macht derweil die Polizei für die erneute Gewalteskalation in Connewitz verantwortlich. Bei Twitter schwadroniert die mit Steuergeldern finanzierte Linksextremistin von gezielter Provokation, von brutalen Festnahmen und dass nach diesem Silvester ‚Cops raus aus Connewitz‘ eine ganz neue Bedeutung erhalten sollte.

Wieder einmal ermittelt die neu gegründete Soko LinX, unter anderem wegen versuchtem Totschlag.

Pressemeldung Polizei Sachsen:

Bildquellen: Screenshot Twitter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s