Tageskolumne: Lauterbach mit Gesamtsituation unzufrieden!

Berlin. Der Panikmacher der Nation auf dem Posten des Bundesgesundheitsministers Karl Lauterbach dreht völlig frei: „Wir können nicht zufrieden sein mit einer Situation, wo 200 bis 250 Menschen jeden Tag sterben und die Perspektive die ist, dass in wenigen Wochen noch mehr Menschen daran versterben“ Warum denn nicht? Seit Menschengedenken sterben die Lieben. Früher war das ganz normal. Meine Mutter ist im Alter von 73 Jahren gestorben. Einfach so an Krebs. Den gab es 2016 noch. Kein Spässle.

In Saudi-Arabien sind laut Bild-Zeitung 81 Menschen wegen Terrorismus-Vorwürfen gestorben ähm hingerichtet worden. Die Nachrichtenagentur SPA berichtete von Verbindungen zum „Islamischen Staat, al-Qaida, den Huithis und anderen terroristischen Organisationen“. Hmm. Allerdings gelten in dem arabischen Staat auch Regierungskritiker schnell auch als Terroristen. Hmm. Das kenn ich aus Deutschland auch. Opposition ist nicht billig.

Der grüne Wirtschaftsminister Robert Habeck ist am Zweifeln: „Es geht nicht um ein bisschen weniger Komfort“. Der Kinderbuchautor gesteht eine Abhängigkeit vom russischen Gas ein. „Es würde eine gesamtgesellschaftliche Krise entstehen. Ich bezweifle, dass wir das durchhalten können“ Hmm. Er meint einen Stopp der Gaslieferungen. Da geb ich ihm sogar recht.

Lidl und Kaufland ziehen Konsequenzen. Aldi und Co rationieren Speiseöle. Hmm. Mir egal. Ich hab Klopapier für die nächsten vier Monate! Spässle.

Schönen Sonntag!

Ute Fugmann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s