Ungetrübt Media beantragt amtsärztliche Untersuchung von Karl Lauterbach

Ist der Gesundheitsminister noch dienstfähig?

Als Journalisten liegt es in unserer Verantwortung auf Fehler und Mißstände in der Politik hinzuweisen, diese aufzudecken und zu hinterfragen. Nicht erst seit Corona beschäftigten wir uns mit der Person Karl Lauterbach. Zunehmend stellen sich immer mehr Menschen die Frage, ob der amtierende Gesundheitsminister noch dienstfähig ist. Auch aus Reihen der etablierten Politik, wird die Überprüfung seiner Dienstfähigkeit gefordert.

Als Gesundheitsminister trägt Karl Lauterbach die Verantwortung für Millionen Menschen in diesem Land. Eine körperliche und vor allem psychische Eignung für dieses Amt, ist deshalb von unabdingbarer Wichtigkeit. Aus diesem Grund hat Ungetrübt Media am heutigen Tag bei den zuständigen Behörden eine amtsärztliche Untersuchung von Karl Lauterbach beantragt. Das Schreiben veröffentlichen wir im Anschluss dieses Textes. Über die Entwicklung werden wir Sie in Kenntnis setzen.

Schreiben:

Beantragung einer amtsärztlichen Untersuchung für
Karl Wilhelm Lauterbach, geboren am 21. Februar 1963 in Birkesdorf. Aktuell wohnhaft in Berlin und Köln.

Hiermit bitte ich um die Prüfung der Notwendigkeit einer amtsärztlichen Untersuchung für obengenannte Person. Es soll geprüft werden, ob die genannte Person aktuell die körperliche Tauglichkeit und psychologische Eignung für ihre derzeit ausgeübte Tätigkeit besitzt.

Begründung:

Als Bundesgesundheitsminister trägt Karl Wilhelm Lauterbach aktuell die Verantwortung für etwa 83,2 Millionen Menschen in Deutschland. Schon dieser Umstand macht deutlich, dass eine körperliche Tauglichkeit und eine psychologische Eignung zwingend notwendig ist. Bei eventuellen Fehlentscheidungen, die durch eine nicht amtsfähige Person getroffen werden, sind Millionen Menschenleben gefährdet. Hier stehen die zuständigen Behörden in der Verantwortung, eine derartige Entwicklung zu verhindern.

Bei Karl Wilhelm Lauterbach bestehen erhebliche Zweifel, ob er sowohl aus körperlicher, aber vor allem aus psychologischer Sicht für dieses verantwortungsvolle Amt geeignet ist.

Mehrfach räumte Karl Wilhelm Lauterbach ein, Drogen konsumiert zu haben.
Gleiches gilt für
exzessiven Alkoholkonsum, den er ebenfalls freimütig einräumte. Ob von Herrn Lauterbach auch weiterhin Rauschmittel konsumiert werden, darüber können wir natürlich nur mutmaßen. Einige Auffälligkeiten deuten allerdings in diese Richtung. Ein übertriebener Geltungdrang, Sprachstörungen, nicht nachvollziehbare Handlungen und körperliche Auffälligkeiten, weisen zumindest eine Ähnlichkeit mit dem Verhalten Suchtkranker auf.

Auf Grund der Wichtigkeit des Amtes, welches Herr Lauterbach begleitet, halte ich eine amtsärztliche Untersuchung für zwingend notwendig und bitte Sie, diesbezügliche Schritte zu prüfen.

Ich bitte Sie höflichst darum, mich über eventuelle Entwicklungen in dieser Angelegenheit zu informieren.

Mit freundlichen Grüßen:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s