#Musterdemokraten der FDP werden angegriffen

Quelle: t-online 16.10.19

Kurz vor den wichtigen Landtagswahlen in Thüringen bekommen nun auch die Musterdemokraten der FDP zu spüren, wie es in dieser BRD läuft✅

Während es für Vertreter der AFD und Patrioten aller Art mittlerweile ein vollkommen normales Erlebnis ist, dass das Auto abgefackelt wird und/oder eben das Haus beschmiert wird, dürfte dies für einen Spitzenkandidaten einer 100%igen Systempartei neu sein.

Grund dafür scheint das „Verben für Vernunft bei Migration und Klima“ zu sein.

Tja… So läuft das eben im freiesten Staat, den es jemals auf deutschen Boden gab😀

Früher oder später wird es alle(s) treffen, was nicht zu 100% in das kommunistische Raster geisteskranker Antideutscher passt.

Früher oder später muss sich JEDER, ob Privatperson, Polizist, Soldat oder eben auch vermeintlich demokratischer Politiker, entscheiden…

Für oder eben gegen Deutschland!

#Update Ausländer Krawalle Stuttgart

Liebe Zuschauer, werte Leser,

über die Ausschreitungen bei einer pro-kurdischen Demonstration in Stuttgart hatten wir bereits berichtet, auch über unsere Presseanfrage.

Am heutigen Tag hielten wir nochmal telefonisch Rücksprache mit dem Pressesprecher der Polizei Stuttgart. Dieser bestätigte uns, dass es in den letzten Tagen täglich zu kleineren Kundgebungen (jeweils ca. 50 Teilnehmer) pro-kurdischer Gruppen in Stuttgart kam, diese aber störungsfrei verliefen.

Die Polizei beobachtet die Situation in Stuttgart derzeit verstärkt; für das kommende Wochenende werden wieder größere Veranstaltungen erwartet.

Am letzten Wochenende kam es zu mehreren leicht verletzten Polizisten, vorwiegend durch Böllerwürfe – ermittelt wird unter anderem wegen Körperverletzung, Landfriedensbruch und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Zudem wurde bestätigt, dass an allen bisherigen Veranstaltungen auch deutsche Teilnehmer aus dem linken Spektrum beteiligt waren. Also alles, wie immer – linksextreme „Deutsche“ wieder mit dabei.

Wir bedanken uns für das angenehme Telefonat und hoffen, dass am Wochenende keine weiteren Polizisten durch kriminelle Ausländer und/oder Linksextremisten verletzt werden.

UNGEGTRÜBT MEDIA
Jens Wilke

#Ausländergewalt eskaliert

Quelle: Der Westen 16.10.19


Bottrop: Ausländergewalt eskaliert + Angriffe auf Polizisten + Steinhagel


Liebe Leser, liebe Zuschauer,

Wir berichteten bereits diese Woche über dieses Thema.

Gestern gab es wieder mal einen kleinen Vorgeschmack auf das, was uns in Zukunft in Deutschlands Städten vermutlich täglich erwarten dürfte.

Verfeindete Ausländerbanden gehen aufeinander los, zerstören unsere Städte, greifen Polizisten an.

Aktuell geht‘s um den Kurdenkonflikt, demnächst vielleicht um Drogen und Prostitution.

Verschwörungstheoretiker und weitere angebliche Menschenhasser warnen vor diesen Zuständen bereits seit Jahrzehnten.

Und nun sind die Zustände da. So wie alle weiteren, die die angebliche Kulturbereicherung Millionen Fremder, die zu uns geströmt sind und nach wie vor strömen.

Falls sich jemand wundert, warum bei diesen Ausschreitungen, bei Angriffen auf die Polizei usw. keine Sondersendungen im Systemfernsehen laufen, keine Lichterketten gemacht werden und auch kein Aufschrei der Marionetten aus der Quasselbude zu vernehmen ist…

Das ist normal, das gehört dazu, genau das ist gewollt!






#Tageskolumne Ute Fugmann

Tageskolumne Rückblick: Mittwoch.

Berlin. In Kreuzberg am Kottbuser Tor gab es am Dienstagabend eine 5 : 1 Heimniederlage. Gegen 21.00 Uhr wurde die Polizei zum ‚Café Kotti‘ an der Adalbertstrasse gerufen, weil sich dort ein 34 jähriger Drogendealer aus Gambia trotz Hausverbotes weigerte das Lokal zu verlassen. Auch mit uniformierter Eskorte wollte der Schwarz-Kaffee-Trinker nicht von der Einkehr umkehren. Mit einem plötzlich gezogenen Messer aus seiner Hosentasche hielt er die Beamten in Schach. Die Pistole im Holster am Gürtel eines der Staatsbediensteten gefiel ihm sehr. Nur durch den festen Griff bzw Biss eines Polizeihundes liess er von der Waffe und auch seinem Messer ab. Während des Einsatzes mit fünf verletzten Ordnungshütern versammelten sich Dutzende Menschen und begannen mit Flaschen, Obst und Dosen auf die Exekutive zu werfen. Zurückgeworfenes Wasser hätte bestimmt geholfen. Aber was weiss ich denn schon.

Die Landespolizeien wissen von 43 Rechtsextremen, denen terroristische Aktionen zugetraut werden. Das Bundesamt für Verfassungsschutz kann da mit 12700 Neonazis und weiteren Rechten, die entweder schon Gewalttaten begangen haben oder zumindest eine militante Gesinnung äusserten, drüber. Dass nur 43 der 12700 gewaltorientierten Rechtsextremisten zu Anschlägen fähig seien sollen, erscheint dem Bundeskriminalamt nicht plausibel. Der BKA-Präsident Holger Münch sagte: „Die Lage ist ernst.“, und verwies auf den Anschlag von Halle und den Mord an Lübcke. Hmm. Im Ernst? Zudem ist die Errichtung einer ‚Zentralstelle Rechtsextremisten im öffentlichen Dienst‘ geplant. Notwendig sei seine ‚Ausstattung mit Befugnissen wie online-Durchsuchung und Quellen-Telekommunikationsüberwachung‘ sagte der neue BfV-Präsident Thomas Haldenwang. Für alle. Maaßen würde sich im… Ach nee! Der tut ja noch.

Maas tut auch noch. Leider. Für den Aussenminimister Heiko von der SPD ist Spott und Häme nicht neu, aber diese Klatsche vom Diktator vom Bosporus kann er sich vergolden lassen. Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan bezeichnete ihn als politischen Dilettanten und sagte „Wenn Du etwas von Politik verstehen würdest, würdest Du nicht so sprechen“. Hmm. Da widerspreche ich mal nicht.

Schönen Tag!

#Update Qualitätsmedien

Quelle: RT 15.10.19


Qualitätsmedien rudern zurück und „aktualisieren“ TV Bericht

Die „zufällig“ anwesende und zum Interview bereitstehende Monika Lazar zu den ungeheueren Vorgängen im Bio Laden
🔽🔽🔽🔽🔽
„Wenn es von jemandem mit so einer Einstellung (…) hergestellt wird, dann möchte ich das auch nicht kaufen, dann ist es gut, dass es hier einfach nicht angeboten wird, ansonsten laufe ich ja Gefahr, dass ich es dann kaufe. Und AfD-Hirse will ich nicht essen.“Nun ist Monika Lazar zwar möglicherweise Kundin von Biomare, aber sicher nicht irgendeine: Lazar ist Bundestagsabgeordnete der Grünen und in ihrer Fraktion unter anderem „Sprecherin für Strategien gegen Rechtsextremismus“. Man kann davon ausgehen, dass sie den ZDF-Leuten nicht zufällig vor die Kamera lief.

Die Zuschauer bemerkten recht schnell, dass da nicht irgendeine Kundin zu Wort kam. Auch in den sozialen Netzwerken machte die Nachricht die Runde. „

Quelle: RT 15.10.19

Die Propaganda der GEZ finanzierten Systemsender wird immer offensichtlicher.

Das Gute ist, dass „sie“ sich immer dämlicher anstellen und durch ihre dilettantische Vorgehensweise auch dem letzten BRD Schlafschaf deutlich machen, was in diesem System wirklich los ist.

Fernseher ausschalten – Hirn einschalten✅

Der komplette Artikel ist hier zu finden:

🔽🔽🔽🔽🔽

https://deutsch.rt.com/inland/93548-streit-um-afd-bio-hirse/

#Tageskolumne Ute Fugmann

Tageskolumne Rückblick: Dienstag.

Berlin. Das Ordnungsamt greift durch! Endlich! Nein, nicht gegen Drogendealer oder Autonome. Mit Schlagstock, Pfefferspray, schusssicherer Weste und Chip-Lesegerät brach das Amt von Mitte zur großen Hunde-Kontrolle auf! „Null Ermessungsspielraum; jeder Verstoss wird geahndet“, lautet die Aussage vom Amtsleiter Lorenz Kummert. Gegen die Leinenpflicht geht es bei 35 Euro los im Katalog. Bei Wiederholungstätern wird es teurer. Bis zu 500 Taler bei gefährlichen und bissigen Hunden. Hmm. Die Drogendealer liegen vor Lachen im Dreck. Nebenbei, mein deutscher Schäferhund ist fast 11 Jahre und weiss wen ich nicht leiden kann. Das zeigt er auch. Gechipt ist er nicht. Tätowiert. Alter Adel halt. Das mit der schusssicheren Weste versteh ich nicht. Ich habe schon viele Hunde scheissen aber noch nie schiessen gesehen.Berlin halt.

Der Rauhaardackel-Mix Sheila musste mit ansehen wie ihr Herrchen Steven E. in der Hellersdorfer Heidenauer Strasse bewusstlos geprügelt wurde. Die Hündin hatte Magen-Darm-Probleme, worauf der Dosenöffner mit ihr vor die Tür ging. Dort angekommen hörten sie Stimmen. Kein deutsch. Das Duo war zur falschen Zeit am falschen Ort. Als Deutscher in Deutschland ähm Berlin.

In Heidenau ging es in der Nacht auf Dienstag scharf. Gegen 22.00 Uhr wurde eine silberne Mercedes S-Klasse gestoppt und von Spezialisten mit Sturmhauben umstellt. Vier Personen wurden vorläufig festgenommen. Zwei Syrer, eine Deutsche und ein unbekannter Verdächtiger. Hmm. Das Auto wurde durchsucht und abgeschleppt. Ob Drogen gefunden wurden, ist noch nicht bekannt.

Beim Chemnitzer Pfarrer Carsten R. der St. Pauli-Kreuz-Kirchgemeinde ist es bekannt. Er soll einem kurdischen Flüchtling beim Verticken von Drogen geholfen haben. Mehrfach hat er diesen nach Leipzig chauffiert, damit der Arme dort Marihuana kaufen und anschliessend in Chemnitz verkaufen konnte. Mindestens 11 Kilogramm. Fast nix. Der irdische Geistliche hat die Taten gestanden. Ein Schäfchen springt ihm zur Seite. „Er ist ein hilfsbereiter Mensch“, versicherte das 87 jährige Gemeindemitglied und führte weiter an:“Er ist vielleicht manchmal zu gutmütig“. Achso. Elf Kilo. Alles gut.

Schönen Tag!