#Köthen

Heute begleiteten wir die Kundgebung in Köthen.

Im September 2018 wurde dort ein Deutscher von mehreren Ausländern totgetreten. Wie es sich für ein liberales und volksfeindliches System gehört, wurden die Totschläger zu lächerlichen Haftstrafen, unter zwei Jahren, verurteilt. 
Heute versammelten sich um die 300 Teilnehmer, um ihren Unmut auf der einen Seite auszudrücken und, um dem Opfer noch einmal ihre Ehre zu erweisen.
Die Veranstaltung lief diszipliniert und ohne jeglichen Gegenprotest ab.
Vom Startpunkt wurde schweigend zum Tatort gegangen, dort wurde in den Redebeiträgen noch einmal das Unverständnis über die Tat, aber vor allem, über die nicht nachzuvollziehenden Urteile kund getan.
Danach ging es wieder schweigend zum Startpunkt zurück.
Wieder mal ein trauriger Tat für Deutschland.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s