#Tageskolumne Ute Fugmann

Sonntag. Berlin.

Ein Zwanzigjähriger wollte sich mit dem Bruder seiner Freundin treffen. Hmm. Der kam mit sechs Freunden zum Treffpunkt in der Nähe der Schulenburgbrücke und griff den Verehrer der Schwester sofort an. Die sieben Schwaben ähm Berliner ähm was weiss ich, hätten ihn getreten, mit Messern bedroht, sein Mobiltelefon gestohlen und ihn schliesslich von der Brücke in die Havel gestossen, hiess es. Mit Kopfverletzungen kletterte der Ver- ähm Gestossene aus dem Wasser. Gott sei Dank?

Weiter nördlich in Seevetal vor den Toren Hamburgs sind letzte Nacht Mitglieder zweier Grossfamilien aufeinander losgegangen. Gegen 23.30 Uhr sollen sich in der Nähe vom Aldi-Parkplatz in der Eichenallee zirka 10 Familienangehörige zweier verfeindeter Clans mit Schlagstöcken, Baseballschlägern, Schlagringen und Messern bearbeitet haben. Die Polizeiwache in unmittelbarer Nähe forderte Verstärkung an. ‚Hau ab feiger Hund! Lass mich hinterm Baum!‘? Ein Grossaufgebot aus Hamburg trennte die Meyers von den Lehmanns. Um weitere Konfrontationen zu unterbinden, wurden 20 (!) Funkstreifenwagen mit Besatzungen abgestellt. Kostet fast gar nix!

Der bunte Aussenzwerg Heiko M. aus Saarlouis will hoch hinaus! Der kleine 52 Jährige von der SPD will eine Vorreiterrolle. Für Hollywood ist er zu klein. Charlie Chaplin kann ihn nicht mehr doubeln und das Jonglieren mit der Erdkugel kriegt der deutsche C-Promi aus dem Bundestag nicht hin. „Wir brauchen ein Bündnis der Hilfsbereiten…“. Deutschland sei bereit einen substanziellen Beitrag zu leisten und zu garantieren, immer ein festes Kontingent an Geretteten zu übernehmen. Achso?

Ohne Reportagen im Stil des ARD-Magazins ‚Panorama‘ der öffentlich-rechtlichen Propagandasender von Bord der ’sea watch 3′ wird das schwer. Darauf eine doppelte Ra(c)kete Konfetti! Alles schön bunt!

Dem Bauern Lutz Schmandt passt das nicht. In 15 stündiger Arbeit rodete er in über zwei Kilometer das Konterfei seiner Klima-Göttin Greta Thunberg in sein Maisfeld. Aus Protest dafür, dass der Diesel-Kutter-Kapitänin die Pantheon-Medaille vor seiner kindlichen Kaiserin ähm Schulschwänzerin verliehen werden könnte. Hmm. Tragisch. Da gibt’s bestimmt auch was von Ratiopharm.

Schönen Tag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s