#Senf zum Wochenende

Liebe Leute,

heute möchten wir mal unseren #Senf zum Wochenende dazugeben.
Der Fokus liegt dabei auf Halle.
Uns erreichten einige Mitteilungen, dass die „schlimmen Repressalien“ gegen die Aktivisten in Halle unbedingt thematisiert werden müssen.
Der Staat zeige jetzt seine hässliche Fratze und würde gegen sämtliche Gesetze verstoßen, die Meinungs- und Versammlungsfreiheit mit Füßen treten und auf alles pfeifen, was diesen tollen Staat ausmache…
Vorweg:
Das, was aktuell Repression genannt wird, ist zu dem was noch kommt, Kindergeburtstag!
Es sollte jedem halbwegs aufgeweckten Menschen klar sein, dass dieses System alles dafür tun wird, eben dieses am Leben zu halten.
Stichwort System✅
Wer sich ernsthaft mit der Geschichte unserer Heimat beschäftigt hat, sollte verstehen, warum diese BRD installiert wurde und vor allem, was der Auftrag dieser BRD ist.
Aktivisten, die schon ein bisschen länger am Start sind, haben bereits  vor Jahren erkannt, wo die wirklichen Probleme herkommen und wer oder was dafür verantwortlich ist, dass es so ist wie es ist.
Zurück zum Wochenende…
Anstatt jetzt laut zu jammern, sollten die Aktivisten einfach jede Woche Kundgebungen in Halle anmelden. Jede Woche!
Spätestens nach einem Monat spuren die Behörden und die Linksextremisten sind ebenfalls ruhig.
Zusätzlich muss der Rechtsweg gegangen werden. Wohlgemerkt mit entsprechenden Profianwälten!
Dann gibt‘s für die Verantwortlichen ordentlich auf die Finger.
Egal für welche Art der Antwort man sich entscheidet, man sollte sich klar sein, was man überhaupt will!
Jammern ist jedenfalls keine Option!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s