#Tageskolumne Ute Fugmann

Sonntag. #Berlin.

Die vor zwei Wochen von der Polizei ins Leben gerufene Ermittlungsgruppe ‚Nachtwächter‘ ähm ‚Nachtwache‘ liefert nicht die gewünschten Erfolge. Fünf Autos sind in den letzten beiden Nächten den Feuertod gestorben. In mehreren Stadtteilen. Beim überwiegenden Teil der Angriffe vermuten die Ermittler keine #politischen Motive.

Klar.

Alltag im bunten Berlin.

Unklar ist warum ein 21 jähriger Handtaschenräuber auf der Flucht vor der #Polizei in den Landwehrkanal im Berliner Bezirk #Kreuzberg springt ähm stürzt. Gegen 1.20 Uhr schlug der Nichtschwimmer einer 45 Jährigen ins Gesicht, weil diese ihre Tasche nicht loslassen wollte.

Unglaublich!

Eine 40 jährige Polizistin rettete ihn und die Feuerwehr reanimierte den zwischenzeitlich kollabierten Dieb. Der Verbleib der Handtasche wurde im Artikel auf Tag 24 nicht weiter hinterfragt.

Warum?

Weiss ich nicht.

Hinterfragen söllte man die schaurige Geschichte von #Deutschland in 5001 Tagen und Nächten unter #Merkel auch nicht.

Unterdessen fragt sich #Tübingens Grüner Oberbürgermeister Boris #Palmer (47) ob das tödliche Schwertgemetzel von #Stuttgart hätte verhindert werden können. ‚Junge männliche Asylbewerber, die durch Straftaten auffällig werden, müssten von der Polizei gründlich durchgecheckt und in Landeseinrichtungen untergebracht werden‘, meint Palmer. „Die Mehrheit der #Parteien und der #Journalisten verschliesst die Augen vor dem Problem und ist nicht bereit, zielgenaue Massnahmen zur Gefahrenabwehr zu diskutieren. Das wird regelmäßig als Pauschalisierung, Stigmatisierung oder gar Rassismus abgetan.“

Hmm. Also so richtig grün ist der nicht.

E-Scooter sind auch nicht richtig grün. In #Erfurt sind die Gefährte für #Polizisten sogar gefährlich. Letzte Nacht kontrollierten die Beamten eine 22 jährige Scooterin. Mit 0,7 Promille sollte sie mit auf’s Revier. Dagegen legten ihre acht Begleiter im Alter von 24 bis 54 Jahren handfesten Widerspruch ein. Resultat: Drei verletzte Ordnungshüter und zwei Zivilisten, beschädigte Technik im Wert von zirka 2000 € und ein erhöhter CO2-Ausstoss durch Pfefferspray. Grün ist anders.

Die Grüne Margarete #Bause darf nicht nach #China. Nicht wegen CO2, sondern wegen der muslimischen Volksgruppe der #Uiguren. Diese religiöse Minderheit, die gewalttätig gegen Unschuldige vorgeht, hat in China keinen Platz. Unterstützer aus Deutschland auch nicht.

Gut für’s #Klima! Nicht nur in China.

Schönen Tag!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s