#Chemnitz – die gespaltene Stadt

Liebe Leser, werte Zuschauer,

wie bereits in der Nachrichtensendung angekündigt, haben wir heute unsere Reportage

Chemnitz – die gespaltene“ Stadt

gestartet.

Wir haben u.a. die Oberbürgermeisterin der Stadt Chemnitz, DEN Ordner Arthur Oesterle und weitere Beteiligte angeschrieben und ganz #ungetruebt nachgefragt.

Interviewanfrage Zur Situation in Chemnitz

Sehr geehrte Damen und Herren,

keine mitteldeutsche Stadt stand in den vergangenen Monaten so im medialen Fokus wie die Stadt Chemnitz. Seit Herr Daniel Hillig mit einem Messer tödlich verwundet wurde, ist in Chemnitz nichts mehr wie zuvor. Mittlerweile liegt dieser schreckliche Vorfall, der die Emotionen in der Stadt und anderenorts hochkochen ließ, fast ein Jahr zurück.


Auch wir als Nachrichtenportal und relativ junges Medienprojekt, möchten uns ‚ungetrübt’ mit der Situation in Chemnitz befassen. Dazu werden von uns verschiedene Chemnitzer, verschiedene Parteien und Organisationen kontaktiert.

Journalismus ist nur dann ehrlich, objektiv und wahrheitsgetreu, wenn er alle Seiten zu Wort kommen lässt.

Der folgende Fragenkatalog wird in gleicher Form an alle zu Befragenden versandt. Alle Antworten werden selbstverständlich ungekürzt veröffentlicht. Wir bitten Sie höflichst um die zeitnahe Beantwortung folgender Fragen:

  1. Die tödliche Messerattacke auf Daniel Hillig liegt nun fast ein Jahr zurück. Was waren Ihre ersten Gedanken, als Sie von der Meldung erfuhren?
  2. Bereits in den zurückliegenden Jahren gab es immer wieder Probleme mit Übergriffen und Straftaten am Rande des Chemnitzer Stadtfestes. Für das Jahr 2019 wurde das Stadtfest gleich gänzlich abgesagt. Wo sehen Sie die Ursachen für solche Vorfälle und welche Maßnahmen müssten Ihrer Meinung nach getroffen werden, um eben solche Vorfälle zu vermeiden?
  3. Erst vor wenigen Tagen sorgte ein Urteilsspruch über einen Vorfall (angeklagt: Zeigen des Hitlergrusses), der sich am Rande einer Demonstration der Bürgerbewegung Pro Chemnitz im vergangenen Sommer ereignete, für eine überregionale Berichterstattung. In diesem Zusammenhang fand bereits kurz nach Begehung dieser Straftat, die selbstverständlich zu verurteilen ist, eine Vorverurteilung breiter Chemnitzer Bevölkerungsschichten statt. Das Bild vom “rechtsextremen Chemnitzer“ ging um die Welt. Nun stellte sich heraus, dass die Straftat von einem Täter verübt wurde, der eher linken Kreisen zuzuordnen ist. Für die Stadt entstand ein schwerer Imageschaden. Wie beurteilen Sie diese Situation?
  4. Der MDR widmet den Ereignissen in Chemnitz eine Dokumentation mit dem Titel „Chemnitz – ein Jahr danach“. Auch in dieser Dokumentation sollen verschiedene Chemnitzer zu Wort kommen. Zur Premiere am 22.08.19 war auch eine Podiumsdiskussion mit Beteiligten der Dokumentation geplant. Mehrere Protagonisten haben ihre Teilnahme an der Podiumsdiskussion nun abgesagt. In der Presse kann man vernehmen, dass diese ’nicht neben einem bekennenden Neonazi sitzen‘ wollen, vielleicht auch da er bei den Demonstrationen von Pro Chemnitz unter anderem als Ordner fungierte. Unserer Meinung nach kann die Spaltung einer Gesellschaft nur durch einen konstruktiven Dialog, der durchaus kritisch geführt werden kann, überwunden werden. Wie beurteilen Sie diesen Sachverhalt?
  5. Wo sehen Sie die größten politischen Baustellen in Chemnitz?
  6. Angenommen Sie kommen mit einem Mitbürger ins Gespräch, der die Absicht hegt, seinen Wohnort nach Chemnitz zu verlagern. Was wären Ihre Top 3 Argumente für einen Umzug nach Chemnitz?
  7. Am 01.09.19 wird in Sachsen ein neuer Landtag gewählt. Was wären Ihre Wünsche an die Wähler in Sachsen und an die zukünftige Landesregierung?
  8. Die letzten Zeilen gehören Ihnen.

Wir bedanken uns für die Beantwortung der Fragen im Vorab.

Mit freundlichen Grüßen


Ungetrübt Media


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s