#Tageskolumne Ute Fugmann

Tageskolumne Rückblick: Sonntag.


Die Welt dreht sich auch ohne den alten nuschelnden Schreihals aus Bochum weiter.

In Berlin eher rückwärts. Die Grüne Verkehrssenatorin Regine Günther hat sich für eine CO2-Steuer ausgesprochen. Diese liesse sich kurzfristig regeln und wäre weniger kompliziert als ein nationaler Emmisionshandel. Spritfressende Autos teurer machen und mittelfristig alle Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren aus der Hauptstadt verbannen. Ebenso sei eine City-Maut denkbar sowie eine Nahverkehrsabgabe für alle, die mit dem Wagen in die Innenstadt fahren. Wer will das schon?


Ein etwa 30 jähriger Mann gestern Abend an einer Tankstelle in Cottbus offenbar nicht. Er nahm eine Zapfpistole und übergoss sein Fahrrad mit Benzin und zündete es an. Er floh zu Fuss. Das Personal konnte eine Brandkatastrophe durch schnelles Eingreifen verhindern.


In Gross-Gerau bei Darmstadt war es heute Vormittag brenzlig bis gefährlich. Bei einer Firma am Wasserweg kam es zu einem Gefahrstoffaustritt aus einem Stahlcontainer mit anschliessender chemischer Reaktion. Gelblicher Rauch trat aus. Anwohner sollten Fenster geschlossen halten und die Zufahrtsstrassen wurden gesperrt. Natürlich bestand zu keiner Zeit eine Gefahr für Mensch und Umwelt. Das zuständige Umweltkommisariat des Polizeipräsidiums Südhessen ermittelt. Na dann!


In Henningsdorf ist alles viel schlimmer! Ein Nazi-Lehrer der Albert-Schweitzer-Oberschule hat gleich drei Nazi-Symbole und -Sprüche als Tattoos auf seiner Brust und am Bauch! Unerhört! Der Pädagoge wurde Ende Mai ins staatliche Schulamt Neuruppin versetzt und erhielt zwischenzeitlich die Durchwahl 88 im Bereich ‚Migration‘. Der Vize-Amts-Chef Conrad Gimpel sprach von einem Zufall. Ich mag lieber Blümchen als Tattoos. Sicher ist sicher.


Für die Sicherheit will der bayrische Ministerpräsident Markus Söder ein Zeichen setzen. Er wünscht sich einen Hubschrauber-Träger für das deutsche Militär. Hmm. Warum auch nicht? Fliegen tun ja eher wenige. „Die Bundeswehr hat nach Schätzung vieler Experten nur für einen Tag Munition“, sagte er dem Handelsblatt. Da bekommt der Begriff ‚Blitzkrieg‘ eine völlig neue Bedeutung.


Schönen Tag!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s