#Presseanfrage Massenschlägerei in Mönchengladbach

Sehr geehrte Zuschauer, werte Leser,

eine Leserzusendung aus Mönchengladbach hat uns auf einen Vorfall aufmerksam gemacht, der eine Presseanfrage zwingend notwendig macht. Nur durch eine objektive und ungetrübte Berichterstattung können Falschmeldungen sowie wilde Spekulationen vermieden werden.

Anbei finden Sie unsere Presseanfrage an die Polizei in Mönchengladbach. Zudem veröffentlichen wir die bisherige Presseerklärung der Polizei, die unserer Meinung nach viele Fragen offen lässt.

🔽🔽🔽🔽🔽

Leipzig, den 06.10.2019

Presseanfrage zu den Vorfällen im Gastronomiebetrieb an der Beckrather Straße in Mönchengladbach

Sehr geehrte Damen und Herren,

unter anderem die Online-Ausgabe der Rheinischen Post berichtete über eine Massenschlägerei in Mönchengladbach. Etwa 50 Personen waren in diese gewalttätige Auseinandersetzung involviert.

Neben einem leichtverletzten Polizeibeamten wurden ein 71- und ein 42-jähriger Mann schwerverletzt.

In den Kommentarspalten der sozialen Netzwerke wird dieser Vorfall, der viel Raum für Spekulationen lässt, reichlich diskutiert. Als Medienportal betrachten wir es als eine unserer Hauptaufgaben, objektiv und ungetrübt zu berichten. Falschmeldungen und Fake-News bekämpfen – dies sollte die Aufgabe von uns allen sein. Leider lässt die Pressemitteilung sowie deren Fortschreibung jede Menge Raum für Spekulationen; genau so etwas bildet den Nährboden für Fake-News und Falschmeldungen.

Wir bitten Sie höflichst darum, folgenden Fragekatalog bis zum 10.10.2019 zu beantworten:

  1. Gibt es Erkenntnisse darüber, ob die Personen/Zeugen, die bei der Auseinandersetzung involviert waren, bereits strafrechtlich in Erscheinung getreten sind?
  2. Kam es im erwähnten Gastronomiebetrieb bereits zu ähnlichen Vorfällen oder ist die Umgebung als Kriminalitätsschwerpunkt bekannt?
  3. Personen welcher Nationalitäten waren an der Auseinandersetzung beteiligt?
  4. Gibt es bereits Erkenntnisse darüber, ob Revierkämpfe in der organisierten Kriminalität für den Vorfall verantwortlich sein könnten?
  5. Laut Bundesinnenminister Horst Seehofer ist die Kriminalität in Deutschland rückläufig – wie gestaltet sich die Situation in Mönchengladbach?

Wir bedanken uns für die Beantwortung der Fragen im Voraus.

Mit freundlichen Grüssen

Alexander Kurth
Ungetrübt Media

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/30127/4393687

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s