Tageskolumne 19.03.2020

Paris. Der französische Präsident Emmanuel Macron (42) Hat sich mit seiner deutschen verzogenen ähm Zieh-Oma Angela Merkel (65) getroffen. Sie haben zusammen Fernsehen geschaut. Die Sendung ohne Maus berichtete am Dienstagabend live aus Ankara. Dort war der liebe Diktator vom Bosporus Recep Tayyip Erdogan auch vor dem TV-Gerät. Der türkische Präsident gewann im europäischen Tele-Bingo Millionen von Euro. Der britische Premier Boris Johnson (55) sah zu. Warum eigentlich?

Der sogenannte Video-Gipfel gipfelte vorhersehbar in einer Aufstockung der EU-Mittel für die Versorgung von syrischen Flüchtlingen aus ganz Afrika. Man habe sich klar zum EU-Flüchtlingsdeal bekannt. Ach ja? Bekennerschreiben stehen sonst eigentlich immer auf ,Indymedia ganz unten’. Egal. Die Verhandlungspartner dürften die unterbrochenen Gespräche über eine Ausweitung der Zoll-Union zwischen der Europäischen Union und der Türkei ,nicht aus den Augen verlieren’. Natürlich nicht! Geld regiert die Welt. ,Und prompt macht die Türkei die Grenzen zu Griechenland und Bulgarien dicht’, schreibt die Bild. Ähm, wie jetzt? Die Griechen und Bulgaren hatten schon ihre schon zu. Denen und Gott sei Dank!

Das Bundesinnenministerium will die ,Humanitäre Flüchtlingsaufnahme’ vorübergehend aussetzen. Das sagte ein Sprecher am Mittwoch. Unfassbar. Es wird alles vorübergehen. So oder so!

,Die Wochen gegen Rassismus’ von ,Remscheid tolerant’ sind auch nur verschoben auf die interkulturellen Wochen gegen Rassismus irgendwann. Derweil geht es online scharf mit Toleranz. Zumindest in Remscheid. Selfies machen und fertsch ist der Held vom Regenbogenfeld.

Klaas Heufer-Umlauf ist auch bunt. Das war jetzt nett. Der Kasper hatte den Journalistenpreis für die Moderation von ,Late night Berlin’ bekommen. Der wurde ihm wieder aberkannt. Tragisch. Zusammen mit dem Pausenclown Jako Winterscheidt setzten sie Schauspieler in ihren Einspielfilmen ein, obwohl die Geschehnisse als spontan und echt dargestellt würden. Hmm. In der Politik fragt danach keiner! Egal. „Vieles was in Fernsehstudios passiert, und vieles, was in dieser Reportage aufgezeigt wurde, ist völlig zu Recht teil einer Inszenierung namens Entertainment, die das Ziel verfolgt, Witze möglichst gut zu erzählen, Sie zu unterhalten und abzulenken, und das ist auch gut so“. Richtig!

Die Bundesraute Merkel hat das in ihrer Ansprache auch so gemacht. Der Michel ist beruhigt. Alles gut. Besser wird’s nicht!

Schönen Tag!

PS: Ich hab’s geschafft ohne C-Wort! Crazy!

Ute Fugmann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s