Tageskolumne 09.04.2020

Berlin.Die Hauptstadt ist immer brandaktuell. Am Montagabend brannte es gegen 21.20 Uhr im Flüchtlingsheim am Brebacher Weg im Stadtteil Biesdorf. Die Einrichtung steht unter Quarantäne. Die 288 bewohnenden Asylbewerber auch. Die Polizei unterstützte die Feuerwehr, weil bei der Räumung des Gebäudes versucht worden war, einen Wachmann anzugreifen. Die Beamten versammelten die Schutzsuchenden ähm die Bewohner vor dem Gebäude. Danach wurden 43 Polizisten der 31. Einsatzhundertschaft vorsorglich auch unter häusliche Quarantäne gestellt. Sie wurden bespuckt und bedrängt. Der bedrohte Wachmann fand anderweitig Schutz. Am Mittwoch meldeten die Ordnungshüter nach negativen Covid 19-Test wieder volle Einsatzstärke.

Dann knallte es am Mittwoch gegen 10.00 Uhr auf der Baustelle des Berliner Stadtschlosses auf der Museumsinsel in Mitte. Ein Feuer brach aus. Gott sei Dank war’s kein Terror! Zwei Teerkessel entflammten und eine Gasflasche explodierte. Ein Arbeiter wurde verletzt. Gute Besserung.

Besser werden die Schüler derzeit nicht. Die Lernenden in Berlin wehren sich gegen die anstehenden Abiturprüfungen. Zumindest der Berliner Landesschülerausschuss unter der Führung von Landesschülersprecher Miguel Góngora verlangt von der Senatorin für Bildung Sandra Scheeres (SPD) die Absage aller Prüfungen. Diese Forderung betrifft nicht nur das Abitur, sondern auch den Mittleren Schulabschluss. „Wir hoffen, dass die Bildungssenatorin die Berliner Schüler nicht im Stich lässt, denn sie braucht uns für ihre Arbeit und macht sich derzeit so unbeliebt wie nie zuvor“, so die Schülervertretung. Hmm. Wieso sollte die Frau dumme Schulabgänger, welche freitags und die übrigen vier Tage keinen Bock auf Schule haben, brauchen? Das nennt man A-Karte, liebe Cool-Kids!

Die Joker-Karte zieht die ehemalige Flinten-Uschi. Die jetzige Herrscherin über das europäische Damenklo in Brüssel verschenkt 15 Milliarden Euronen an afrikanische Drittstaaten. Die EU-Kommisionspräsidentin Ursula von der Leyen will Afrika und andere Partnerländer im Kampf gegen Corona unterstützen. Naja. Drei-Wetter-Taft für’s Kartenhaus.

Diese Mittel hat das verschrottete Sturmgewehr der Bundesverkanzlerin Angela Merkel nicht. AKK fürchtet sich um ihre Frisur. Ich fürchte mich vor ihr und ihrer Frisur! „Wenn Friseure noch länger geschlossen sind, werde ich bald zumindest frisurtechnisch wieder wie in den 1980er Jahren aussehen“, sagte Annegret Kramp-Karrenbauer.
Wenn’s weiter nichts ist!

Damals gab es noch Hoffnung. Die schwindet jeden Tag. Bürgerliche Freiheitsrechte werden gekappt und die Insassen der Freiluftklapse schreien ,Hurra!’! Unglaublich. Selbst wenn die Freiluft in der Klapse gestrichen wird. Zu Ostern schaut nicht nur der Hase aus oder in die Röhre. ,Geliefert, wie bestellt!’, sagte einst jemand von der Strasse. Der ist jetzt virtuell.

Der E-Mail-Verkehr wird schon selektiert. „E-Mails können nicht gesendet werden. Der Server hat die E-Mail-Adresse des Empfängers abgelehnt. Die E-Mail wurde im Ausgangsfach abgelegt. OK“, durfte ich heute lesen. Freies Deutsches Land? Wacht endlich auf!

Schönen Tag!

Ute Fugmann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s