Sachsen plant Knast für Quarantäne-Verweigerer!

#Tageskolumne Rückblick Freitag. Berlin.Der innerlich verfaulte SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach kündigt sein Dahinscheiden für den Sommer 2021 an. „Im Sommer wird das Schlimmste hinter uns liegen“ Spässle! Die Zahnfee der Spezialdemokraten rechnet nicht damit, dass die Durchimpfung der Bevölkerung an Impfskepsis scheitern wird. „Die Menschen werden mit der Zeit sehen, dass diejenigen, die geimpft sind, ein viel besseres Leben führen können“. Hmm. Echt jetzt? War das eine Drohung? „Das wird sich immer mehr herumsprechen, und dadurch der wird der Wunsch, sich impfen zu lassen, immer ausgeprägter sein“. Nochmal hmm. Wenn etwas wie Sauerbier über 24 Stunden am Tag auf allen Medien angepriesen wird wie Sauerbier, schellen zumindest bei ehemaligen DDR-Bürgern und deren Nachkommenschaft die Alarmglocken.

Die Sirenen gehen in Sachsen in den Dauerton. Das erste Lager für Quarantäne-Verweigerer soll in einem ehemaligen Flüchtlingsheim eingerichtet werden. Das teilte das Innenministerium am Freitag mit. Bislang sind allerdings noch keine Verweigerer bekannt, welche per Gerichtsbeschluss abgesondert werden sollten. Das Innenministerium teilte weiter mit „In der Praxis wird seitens des zuständigen Gesundheitsamtes zunächst die Quarantäne festgestellt. Daran schliesst sich die eindringliche Ermahnung und bei weiterem Widersetzen die Einleitung eines Bussgeldverfahrens an“. Erst dann folge ein Gerichtsverfahren. Ach so. Halb so wild! Wer wann und wie getestet wird, ist Wurscht. Das Ergebnis und das Urteil sind wahrscheinlich identisch. Nach Angaben des Innenministeriums sieht der Paragraph 30 des Infektionsschutzgesetzes eine zwangsweise Unterbringung von Verweigerern in einem abgeschlossenen Krankenhaus oder einer anderen geeigneten Unterkunft vor. Hmm. Ich hab vorgesorgt. Mein Bruder zieht bei mir ein, wenn ich ohne Test positiv getestet wurde und trotzdem mit Fritz Gassi gehen müsste. Der alte Hund hat ja noch das Glück nicht im Altersheim vegetieren zu müssen. Spässle? Bald schon Realität. Allmählich bleibt auch mir der Sarkasmus im Hals stecken.

Morgen wollte ich eigentlich ausschlafen, aber Wissenschaftler der Universität Pittsburgh haben jetzt festgestellt, dass sich Schlaf, der vom gewohnten Schlafrhythmus abweicht, negativ auf die Gesundheit auswirkt. Hmm. Meine Nachbarn werden sich freuen, wenn ich um fünfe früh anfange mit Staubsaugen.

Schönen Tag!

Ute Fugmann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s