Löst die Hasenpest Corona ab?

Berlin. Die ehemalige deutsche Hauptstadt bekommt ein Pandemiefrühwarnzentrum der Bill & Melinda Gates-Stiftung ähm der WHO. Egal.

Mit 30 Millionen deutschen Euros Anschubfinanzierung finanziert dies die Bundesregierung. Wer finanziert eigentlich die Bundesregierung? Auch egal. Der äthiopische Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation Tedros Adhanom Ghebreyesus hat das am Mittwoch mit Deutschlands obersten Pharma-Lobbyisten auf dem Posten des Gesundheitsministers Jens Spahn angekündigt. Toll. Der Mann von Welt ähm aus der dritten Welt kennt sich aus! „Eine Lektion aus der Covid-19-Pandemie ist, dass die Welt einen bedeutenden Sprung in der Datenanalyse machen muss, damit Politiker auf dieser Basis Entscheidungen zur öffentlichen Gesundheit treffen können“ Hmm. Die Bundesverkanzlerin Angela Merkel hängt sich wieder wie ein rostiger Tauchsieder mit rein: “Eine wesentliche Grundlage des Kampfes gegen künftige Pandemien sind Daten“ schwatzte sie in einer Videobotschaft. Hmm. „Daten, die, wenn man sie bündelt und mit den richtigen Analysewerkzeugen verarbeitet, Erkenntnisse hervorbringen, die wir alleine, jeder für sich, niemals oder zumindest niemals so schnell entdecken könnten. Diese technischen Möglichkeiten wird der WHO Hub in Berlin nutzen und die Erkenntnisse mit allen Staaten teilen“ Hach ist das schön! Man könnte aber auch ganz einfach beim Zuckerhügel oder IM Viktoria nachfragen. Spässle.

Indes hat die noch amtierende Bundesregierung das „Aktionsprogramm Aufholen“ mit zwei Milliarden Euronen auf den Weg gebracht. Toll! Wer finanziert eigentlich die Bundesregierung zum Zweiten? Egal. Die Schlafschafe merken es eh nicht. Sei’s drum. Eine Milliarde geht in Nachhilfe- bzw Förderprogramme für Schüler und die andere in Massnahmen um psychische Krisenfolgen für Kinder und Jugendliche abzufedern. Unglaublich. Sie wissen ganz genau, was sie der Jugend antun! Ich bin nicht nachtragend, aber wir dürfen nichts und niemanden vergessen!

Den Osterhasen können wir für nächstes Jahr aber vergessen! Corona hin oder her. In Heiligenhaus im Landkreis Mettmann (NRW) wurden von einem Jäger die sterblichen Überreste von Meister Lampe gefunden. Eine Obduktion ergab Francisella tularensis! Das hab ich mir doch gleich gedacht! Die Hasen-Pest löst Corona ab und danach kommt passend zum Männertag die ebenso tödliche Männer-Grippe. Ähm, Stopp mal! Vorher ist noch Muttertag! Ich fordere mindestens für drei Tage Mutter-Grippe für alle! Ausser für Männer, die nicht mehr bei Muttern futtern. Sinnbefreit? Mit Sicherheit!

Schönen Tag!

Ute Fugmann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s