Laschet gibt sich kämpferisch!

Berlin. Der schwergewichtige Überflieger aus dem Wirtschaftsministerium der Bundesregierung Peter Altmaier (CDU) glaubt nicht an neuen Einschluss der Bevölkerung. „Nach allem, was wir heute wissen, können wir einen neuen Lockdown für Geimpfte und Genesene vermeiden“ Hmm. „Restaurants und Geschäfte können im Winter offenbleiben“, meinte der noch nicht unterernährte Minister stolz. Die Zutrittsverweigerung für Ungeimpfte einiger Gastronomen und Veranstalter nach ihren schwierigen Monaten könne er verstehen, führte er aus. „Ich kann daher gut nachvollziehen, wenn manche jetzt sagen: Wir wollen auch weiterhin so gut es geht verhindern, dass es bei uns zu Ansteckungen kommt – und das Risiko dafür ist bei der getesteten Personen eben höher als bei Geimpften und Genesenen.“, tönte das personifizierte Peter-Prinzip. Neue wissenschaftliche Erkenntnisse gab er dazu allerdings nicht preis. Woher auch?

Der andere Peter heisst Jens Spahn. Der Gesundheitsverkäufer der CDU auf Ministerposten im Dienst der Pharma-Industrie geht auch davon aus, dass private Veranstalter, Hotels oder Restaurants verstärkt dazu übergehen werden, Umgeimpfte auch mit negativen Corona-Test nicht mehr einzulassen. Toll! Die Regierung gibt ihre Verantwortung ab. Das kennen wir schon von den sozialen Netzwerken und privaten Medien. Die Zensur dort ist auch nicht wirklich staatlich. Spässle!

Die Frohnatur der CDU aus Nordrhein-Westfalen Armin Laschet macht jetzt ernst! „Es ist nicht egal, wie diese Wahl ausgeht. Wir werden kämpfen, ich werde kämpfen mit allem was ich kann, dass dieses Land nicht von Ideologen übernommen wird“ Der war wirklich gut! Besser als der lasche Kanzlerkandidat fühlt sich der bayrische Verlierer ähm Ministerpräsident Markus Söder von der CSU. Er rief die Union auf „endlich vernünftigen Wahlkampf“ zu machen. „Es ist nichts verloren. Es gibt keinen Anlass zum Jammern. Jeder muss mit dem heutigen Tag kapieren, dass es echt um alles geht“, sagte der abgelehnte Kandidat. „In Bayern hätten wir vielleicht ein besseres Ergebnis erzielen können – wäre ich Kanzlerkandidat geworden“, fügte er völlig loyal an. Hmm. Für wen geht es um alles? Egal. Aus meiner Sicht ändert sich mit keiner der etablierten Parteien irgendetwas an der derzeitigen Misere im Land. Die Blauen sind auch nicht nur das Gelbe vom Ei und sich untereinander nicht wirklich grün. Irgendwas ist aber immer.

Ich war das Wochenende übrigens mal kurz für und mit meiner Schwester in der einstigen deutschen Hauptstadt. Das ist das Schicksal, wenn man ein grosses Auto fährt. Egal. Die erste Frage vom Online-Verkäufer war: „Geimpft, getestet oder genesen?“. Unglaublich, aber Berlin!

Schönen Tag!

Ute Fugmann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s