Tageskolumne: Deutlicher Wahlsieg für Viktor Orbán



Berlin. „Der Ukraine-Krieg macht uns alle ärmer“ sprach der Bundesfinanzminister im Dämmerlicht Christian Lindner. Hmm. Mir kommen die Tränen. Das selbstverliebte Model in schwarz-weiss hat nichts mehr mit den gelben Tugenden der FDP am Hals. Die ehemals Liberalen stecken bis zu diesem im After der Spezialdemokraten und Grünen. Ungelogen, aber egal. Ein Grossteil des Mittelstandes hat es so gewollt und gewählt. Lindner sagt, Putin ist schuld, weil wir die importierte Energie bezahlen müssen. Hmm. Rings um Deutschland schaltet man die Atomkraftwerke wieder an und baut sogar neue! Unglaublich? Nein! Der unterbelichtete Minister sagt: „Ich habe ernsthafte Sorgen um die wirtschaftliche Entwicklung. Das Wachstum geht zurück, die Preise steigen“ Echt jetzt? Sein Chef Olaf Scholz weiss nichts von Preisen. Er lässt Tanken und Einkaufen. Sein Kollege Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck kommt aus der Hühner- und Schweinezucht und säuft am liebsten aus der Toilette. Aller klar. Warum auch nicht? Prost!

Der Hauptgeschäftsführer des Zentralverbandes Sanitär, Heizung und Klima, Helmut Brahmann, fällt dem Kinderbuchautor auf Ministerposten Habeck ordentlich ins Kreuz: „Was hier gerade passiert, ist zerstörerisch“ Laut Bramann fehlen alle in seiner Branche 60 000 Monteure, um die Vorgaben der Politik umzusetzen. Hmm. Ausserdem fehlen noch 26 000 kaufmännische Angestellte und 31 000 Auszubildende. Egal. Jetzt kommen die Fachkräfte aus der Ukraine. Kein Spässle.
Manche kommen direkt aus den Braun- ähm Schwarzkohleabbaugebieten.

Unser aller Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat einen schwarzen Fleck auf seiner regenbogenfarbenen Weste! Das sagt zumindest der ewig fordernde Botschafter der Ukraine Andrij Melnyk. „Für Steinmeier war und bleibt das Verhältnis zu Russland etwas Fundamentales ja Heiliges, egal was geschieht. Auch der Angriffskrieg spielt da keine grosse Rolle. Steinmeier scheint den Gedanken zu teilen, dass die Ukrainer eigentlich kein Subjekt sind“ Hmm. „Feingefühl ist für Steinmeier ein Fremdwort, zumindest in Bezug auf sie Ukraine“ Echt jetzt? Hmm. Das mit dem Feingefühl kann ich nicht verneinen. Zumindest wenn es um deutsche Interessen geht.

Top News: Viktor Organ gewinnt die Wahl in Ungarn. Wenigstens ein Lichtblick. Vielleicht sieht man mich demnächst auf Elefanten durch die Puszta reiten. Quatsch! Ich schlepp die Elefanten! Spässle!

Schönen Tag!

Ute Fugmann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s