#Tageskolumne Ute Fugmann

Mittwoch. Berlin.

Was ist schlimmer als eine rote Socke? Richtig! Zwei. Das alte zerzauste Federvieh Gesine #Schwan und die dauersabbernde Hängelefze Ralle #Stegner bringen sich als Doppelspitze der #SPD ins Spiel. Game over.

Im Münchner #Olympiastadion waren Schüsse, schreiende Besucher, Tote und Verletzte auf den Rängen Teil des Spiels. Die Polizei hat am Dienstag das taktische Verhalten mit 120 Beamten der Landespolizei sowie der Bundespolizei nach einem blutigen Anschlag geprobt. „Wir sind sehr zufrieden“, sagte der der Organisator des Szenarios Heiko Homalla aus der Station ähm Direktion 2 der Polizei. Laut der Übungsdramaturgie waren zwei Schwerbewaffnete ins Stadion eingedrungen und hatten wahllos auf Besucher gefeuert. Hmm. Hoffentlich halten sich die realen Attentäter an das Drehbuch.

Das Drehbuch für das Bergfest in Hohenstein-#Ernstthal war ein anderes. Dort waren Jugendliche mit einem Messer angegriffen worden. Ein Vater berichtet von Stichwunden. Die Polizei schreibt auf Nachfrage von kleineren oberflächlichen Schnittverletzungen. Das ausführende Messer war in der Hand eines 18 jährigen Afghanen. Der Verdacht der öffentlichen Vertuschung liegt nicht nah. Er ist offensichtlich!

Bereits am Montagabend wurde ein 27 jähriger Mann aus #Bonn offensichtlich von hinten ebenfalls mit einem Messer auf einer Parkbank angegriffen. Das Opfer war mit seiner Freundin auf dem Weg zum Rheinufer als den beiden der spätere Stecher durch mehrfaches Erscheinen am Rastplatz an der Königsheimstrasse auffiel. Gegen 22.00 Uhr näherte sich der 25 bis 35 jährige, relativ kleine Südländer mit kurzen Bart in dunkler Kleidung und attackierte den Bonner. Schwere Verletzungen im Oberkörper waren die Folge. Die Fahndung blieb erfolglos.

Ähnlich erfolgversprechend ist ein Ressourcen-Tag für Geflüchtete. Die Gemeinde #Hilchenbach bietet diesen sechsstündigen Kurs zu deutschen Systemen in Bezug auf Strom, Wasser und Abfall an. Gefördert wird der Müll über das Förderprogramm ‚Komm An NRW‘. Zum Schluss gibt’s ein Zertifikat, welches helfen soll, Vorurteile bei der Anmietung einer eigenen Wohnung entgegen zu wirken und somit die Wohnungssuche zu erleichtern.

Leicht haben es die Skipper des schwedischen Klima-Maskottchens Greta Thunberg auf dem Atlantik sicherlich auch nicht. Gekotzt hat die 16 jährige Göre schon beim Probelauf. Naja, selbstgewolltes Elend. Mein Mitleid ist begrenzt.

Schönen Tag!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s