#Mahnmal gegen das Vergessen

Liebe Zuschauer, werte Leser,

ein Mahnmal mit etwa 500m Länge findet man wohl selten in Europa.

Einmalig ist wohl ein Mahnmal, was stets und ständig an Umfang zunimmt. Ein Mahnmal gegen das Vergessen, ein Mahnmal des Schreckens.

Gestern waren die Initiatoren an dem Ort zu Gast, wo die Entscheidungsträger hocken, die die über 3500 Opfer denen das Mahnmal gegen das Vergessen eine Stimme gibt, zu verantworten haben.

Auch Hinterbliebene von Opfern dieser verhängnisvollen Politik sind vor Ort. Einige kämpfen mit den Tränen.

So tritt auch Karsten Hempel ans Mikrofon, ein Vater der vor einigen Jahren seinen Sohn verloren hat und seitdem ein regelrechtes Martyrium erleidet. Der Mörder seines Sohnes ist bis zum heutigen Tag nicht verurteilt.

Initiatoren wie die vom Mahnmal gegen das Vergessen ist es zu verdanken, dass die Namen von über 3500 Opfern dieser Politik nicht vergessen sind. Das sie eine Stimme haben, die ihren Mördern, Peinigern und den Mittätern aus der etablierten Politik zuruft:

Wir haben Euch nicht vergessen.

https://www.facebook.com/mahnmalgegendasvergessen/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s