#Berlin, wie haste dir verändert!

Berlin, wie haste Dir verändert!

Die Sauberkeit in der Hauptstadt lässt sich mit dem vergleichen, was uns regiert.

In der Innenstadt kann man keine 10 Meter laufen, ohne auf solche Bilder zu stoßen.

Die Hauptstadt, in der es sich die vollgefressenen Eliten unter dem Spreebogen gemütlich gemacht haben, ist ein buchstäbliches Drecksloch.
Überall liegen die „umweltfreundlichen“ Stolperfallen herum, Müll soweit das Auge reicht, es gibt keine einzige saubere oder unbeschädigte Bushaltestelle mehr. Selbst die Schalterräume der Sparkassen sind übersät mit Dreck und Müll. Gemütliche Stunden mit Arbeitskollegen auf eine Tasse Kaffee oder ein Glas Bier sind schon lange nicht mehr möglich. Ältere Leute, die sich gerne mal für ein paar Minuten ausruhen möchten, finden nicht mal mehr Parkbänke vor. Aber wer will denn auch für ältere Menschen eine freundliche Atmosphäre schaffen, wenn es doch lt. MDR überflüssige Umweltsäue sind?!

Berlin ist ein abschreckendes Beispiel für alle Touristen. Lediglich der Reichstag dürfte noch ein paar Touristen anziehen, insbesondere wenn demnächst der Sicherheitsgraben für unsere „Eliten“ gezogen wird. Den ganzen herumliegenden Müll sollte man vielleicht genau dort entsorgen, denn wer politisch unsauber ist, braucht sich auch vor Dreck nicht zu fürchten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s