Tageskolumne 10.03.2020

Tageskolumne Rückblick:Montag. Berlin.

Der Görlitzer Park war ein Quell der Erholung im Herzen der Hauptstadt. Die einstige Naherholungsstätte im Bezirk #Kreuzberg ist schon lange im festen Griff von Drogendealern aus der ganzen bunten Welt. Freitagnacht wurden in einem Sandkasten mehr als 30 Tüten Marihuana, rund 20 Packungen Kokain und zahlreiche Ecstasy-Tabletten durch eine Brennpunktstreife ausgebuddelt. Zuvor hatten die Gestreiften einen Mann mit Sand an der Kleidung beobachtet. Der Sandmann konnte leider flüchten. Kinder waren dort wahrscheinlich zu keiner Zeit in Gefahr. Ausser es laufen Dreharbeiten für Hartz-TV.

Bezüglich Kinder reagiert jetzt sogar die #Bundesregierung. Die besonders schutzbedürftigen flüchtigen Kinder von der türkischen Grenze zu #Griechenland wird im Rahmen einer „Koalition der Willigen“ auf europäischer Ebene zu „einem angemessenen Anteil“ #Deutschland übernehmen, heisst es in dem Beschluss des Koalitionsausschusses. Initiiert von #CDU und #SPD.
Tage zuvor, am Mittwoch bereits, soll Unionsfraktionschef Ralph Brinkmann (CDU) den Bundesbettvorleger ähm -innenminister Horst #Seehofer im Beisein der Kanzlerette zurechtgewiesen haben. „Ihr habt nichts gelernt! Die Leute wollen keine Flüchtlinge. Ihr sitzt hier im Kabinett, ich bin im Wahlkreis und spreche mit den Menschen!“. Er soll es mit Nachdruck und Lautstärke geäussert haben. Sinnlos. #Merkel und ihr zahnloser bayrischer Lakai sind taub. Mindestens.

Auf der griechischen Insel #Lesbos im Flüchtlingslager Moria sind die Kinder so traumatisiert, dass sie versuchen sich das Leben zu nehmen. Das schreibt die Bild mit einem Foto von blitzsauberen grinsenden Kinderlein wie aus dem neuen Lidl-Katalog für matschige Osterfeiertage. Die Psychologin Katerina Srahulkova von ,Ärzte ohne Grenzen’ spricht von sexualisierter Gewalt und Gewalt im Allgemeinen. Hmm. Ich sag lieber nix. Bild schreibt aber präventiv zum Artikel, dass man bei Depressionen oder Selbstmordgedanken eine kostenlose Hotline kontaktieren soll. Danke!

Apropos Katalog. In Neubrandenburg muss der umstrittene ,Thor-Steinar-Laden’ geräumt werden. Das Bündnis ,Neubrandenburg Nazifrei’ lief schon zur Eröffnung im Januar 2019 Sturm. Wortwörtlich. Die Rotlackierten sind nicht zimperlich und fühlen sich im Recht. Mit Recht! Die #Antifa wird finanziell gepudert und hofiert von den Altparteien und Gewerkschaften. Die Vermieterin der Geschäftsräume klagte auf arglistische Täuschung durch dem Mieter. Sie gewann den Prozess. Die hochwertigen Klamotten kann man aber problemlos aus dem Online-Katalog beziehen. Thor sei Dank!

In der Anzugsordnung war und ist die die #FDJ sehr einfach gestrickt und polyesterisiert. Am vergangenen Samstag zog eine Demonstration von knapp 50 Blauhemden mit Flaggen aus längst vergangenen Zeiten gegen Faschismus und Krieg durch #Zwickau. Längst vergangen? Wahrscheinlich hiess die Hälfte davon Bodo und zog dann weiter nach #Erfurt. Die sächsische Stadt hat aber noch Anzeige gegen die Freie Deutsche Jugend wegen Hausfriedensbruch gestellt. Einige Demonstranten kletterten mit einer Leiter auf den Balkon des Rathauses von Zwigge! Das geht so nicht! Dafür gab es keine Genehmigung. Freundschaft!

Schönen Tag!

Ute Fugmann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s