Mysteriöser Suizid?

Hessens Finanzminister Thomas Schäfer (CDU) beging mit 54 Jahren, dem Anschein nach, Selbstmord.

Er wurde am Samstag an den Bahngleisen der ICE-Bahnstrecke in der Gemarkung Hochheim tot aufgefunden. Es soll einen Abschiedsbrief geben.

Besonders brisant daran ist, dass die FAZ online folgenden Text veröffentlichte, der kurze Zeit später wieder verschwand:

„Wie aus Ermittlungskreisen zu hören war, hat Schäfer einen Abschiedsbrief hinterlassen. Darin habe er die Gründe für seinen Suizid genannt. Dem Vernehmen nach soll Schäfer darin von einer ‚Aussichtslosigkeit‘ gesprochen haben, die er gesellschaftlich, aber auch bezogen auf die wirtschaftliche Lage des Landes sehe. Diese Aussichtslosigkeit habe er unter anderem konkret auf die derzeitige Situation bezogen, die ihm offenbar ‚zu schaffen‘ gemacht habe. Ob dies allerdings mit konkreten Ängsten in Bezug auf den Coronavirus zusammenhänge oder eher allgemeiner Art gewesen sei, das sei auch für die Ermittlungsbehörden derzeit nicht ersichtlich.“

Eine solche Aussage eines hochrangigen deutschen Politikers, in dem Falle Finanzminister eines Bundeslandes, zur (politischen) Lage in Deutschland, gibt natürlich sehr zu denken, so wie auch der Umstand des schnellen Verschwindens des FAZ-Beitrages.

Wir werden natürlich nachfragen und weiter „ungetrübt“ informieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s