Beschämend: Enkeltrick durch Roma-Clan!

Ein besonders perfides Schauspiel ereignet sich gerade im deutschen Staat. Verstärkt wird in der Corona-Krise nun der sog. Enkel-Trick gebraucht, um alte Menschen unverschämt um ihr Erspartes zu bringen. Dabei handelt es sich um die bevorzugte Betrugsmasche von Roma-Clans.

Als größter Gauner lässt sich diesbezüglich Arkadiusz „Hoss“ Lakatosz feiern. In Polen ansässig, da ihm der deutsche Verfolgungsdruck damals zu groß war, wurde er vor etwa zwei Wochen in Polen überraschend aus der Untersuchungshaft entlassen, obwohl er 2019 in einem anderen Fall zu sieben Jahren Haft verurteilt wurde.

Verstehen kann man das kaum noch. Die Entlassung wurde freudig per Liveübertragung verbreitet, so wie das auch bei rauschenden Partys der Roma-Clans nicht unüblich ist. Dabei gibt es Kaviar, Austern und Champagner edelster Marken in rauen Mengen, man möchte der Welt frech zeigen, wie das Geld der alten Leutchens verprasst wird. „Der Spiegel“ berichtete kürzlich dazu.

Besonders begünstigt wird das Treiben der Enkeltrick-Mafia natürlich durch die aktuelle Politik der offenen Grenzen und der Multi-Kulti-Utopie, die maßgeblich für die Entstehung ausländischer Banden und Familienclans in Deutschland verantwortlich ist.

Unsere Alten werden durch die etablierte Politik bereits kurz gehalten, nun dürfen sie auch noch globalistische Gesellschaftsexperimente ausbaden. Nein, das ist nicht „das beste Deutschland. dass wir je hatten“, ganz im Gegenteil.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s