Rechtsextremismus / Linksextremismus – Es bleibt bei zweierlei Maß!

Gastbeitrag von MdL André Poggenburg, ehemaliger Vorsitzender der Linksextremismus-Enquete in Sachsen-Anhalt, Linksextremismusexperte und erklärtes Hassobjekt der linksradikalen Szene:

Die Bundesregierung will bis 2024 über eine Milliarde Euro für die Bekämpfung von Rechtsextremismus bereitstellen. Damit dürfte sie ihren Angstgegner klar definiert und öffentlich aufgezeigt haben.

Der Kabinettsausschuss zur Bekämpfung von Rechtsextremismus und Rassismus legte einen Katalog von knapp 90 Maßnahmen gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus vor.

Nun ist es nicht so, dass gewaltbereiter Rechtsextremismus kein Problem darstellen würde, dem man nicht klar entgegen treten müsse. Es stellst sich allerdings die Frage, wo die Milliarden im Kampf gegen gewaltbereiten Linksextremismus und Islamismus bleiben, nachdem wir andauernde hoch aggressive linke Ausschreitungen in deutschen Groß- und Uni-Städten gegen Staat, Polizei und politisch Andersdenkende feststellen müssen. Nachdem allein in #Leipzig der rote, militante Mob die Straße beherrscht und kürzlich wieder zwei schwere Angriffe gegen Teilnehmer der Querdenker-Demo mit fast tödlichem Ausgang zu verzeichnen waren. Und nachdem nicht nur Deutschland, sondern ganz Europa, unter islamisch motiviertem Terror ächzt, holt die Regierung wieder einmal mit großer Keule gegen Rechtsextremismus aus. Es scheint fast so, dass man unsinniger Weise die Versäumnisse auf der einen Seite mit übersteigertem Aktionismus auf der anderen Seite kompensieren will. Das allerdings ist keine gerechte, rechtsstaatliche und verantwortungsvolle Politik!

Und so müssen wir wieder feststellen: In der links entrückten BRD gibt es einen „bösen“ (Rechts)Extremismus und einen „geduldeten“ (Links)Extremismus, der großteils den steuerfinanzierten und mit hunderten Millionen Euro geförderten linksradikalen Netzwerken entspringt.

Dass man dabei nicht nur Täter, sondern auch die jeweiligen Opfer, verschieden wertet und es somit Opfer erster und zweiter Klasse gibt, liegt auf der Hand.

Deutschland mutiert zusehends vom freiheitlichen Rechtsstaat zum zentralistischen Linksstaat und das darf und sollte kein ehrlicher deutscher Bürger widerspruchslos hinnehmen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s