Medienmarsch Berlin

Am heutigen Tag beteiligten sich ca. 100 Teilnehmer an einer Protestaktion, welche sich gegen die einseitige Berichterstattung der Leitmedien und des ÖRR richtete. Die Demonstranten warfen den Medien, gerade im Bezug auf die aktuelle Corona-Krise, eine undifferenzierte und einseitige Berichterstattung vor. So würden Kritiker der aktuellen Maßnahmen in den Medien kein Gehör finden. Auch die Diffamierung der Querdenkerbewegung wurde von den Teilnehmern kritisiert.

Die Demonstration zog unter anderem am ARD-Hauptstadtstudio und an verschiedenen Zeitungsverlagen vorbei.

Die Veranstaltung blieb friedlich, größere Gegenproteste waren nicht wahrnehmbar.

(Fotos: Stephan Friedrichsberger)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s