Gesundheitspolitik die uns das Fürchten lehrt!

Für Millionen Menschen ist das Fitnessstudio nicht mehr wegzudenken. Für viele ist es mit Therapie verbunden, ein Ort um Gelenkschmerzen den Kampf anzusagen, den Fettabbau voranzutreiben, für Bewegungsausgleich zu sorgen, den ein Bürostuhl nicht bieten kann oder man lernt ständig neue Trainingspartner kennen.
Hat diese fettleibige und steife Riege im Bundestag überhaupt schon mal ein Fitnessstudio von innen gesehen? Natürlich nicht! Das belegen ihre Videobotschaften, aus denen nie etwas zu einer ausgewogenen Ernährung zu hören ist, schon gar nicht von viel frischer Luft und ausreichender Bewegung. Unsere Politiker haben eine völlig andere Vorstellung von gesundheitsfördernde Kraftanstrengung.
Zu Hause bleiben! Am besten ihr macht es Euch mit Popcorn, Chips und Cola vor dem Fernseher gemütlich und schaut Euch stundenlang die zynischen Reden unserer Politiker an oder ihr verfolgt die Umfragen einer stets anwachsenden Zufriedenheit unserer Regierung. Zur Not kann man sich auch bei RTL die Furzwitze von Carolin Kebekus zu Gemüte führen. Wenigstens sie behält ihren Job, denn Kraftanstrengung geistiger Natur war ja bei RTL noch nie ein Muss.
Meidet Glühweinstände, denn dieses Gesöff verleitet die Menschen zur Fröhlichkeit und zum Lachen. Das geht natürlich nicht, denn Lachen ist ja gesund.
Wenn Sportvereine oder Gaststätten wieder öffnen dürfen, dann wohl nur für Bürger, die sich regelkonform verhalten, sich dem starken Staat unterordnen und brav den Impfpass mit sich führen.
Wer aufmuckt, wird geächtet oder es steht zu befürchten dass ihm die Existenzgrundlage geraubt wird, wenn nicht schon geschehen. Auf weitere Millionen Almosenempfänger mehr kommt es nun auch nicht mehr an, denn Geld was die Regierung verspricht, wird sowieso nicht ausgezahlt.
Pausenlos wird von Luftfilteranlagen in Schulen geredet. Geredet! um einen besorgniserregenden Eindruck zu erwecken. Man entscheidet sich 1Milliarde für den „wichtigen“ Kampf gegen rechts locker zu machen, den Schulen bleiben nur weit aufgerissene Fenster, Kniebeuge und Klatschen.
Während in den Klassenräumen bei 5 – 7 Grad unterrichtet wird, fressen Politiker Hummer in geheizten Räumen.
Das auch Menschen in Pflegeheime Grundrechte haben, sind Merkel und dem Gesundheitsminister völlig egal. Alte Leute stehen unter Generalverdacht und im Jahre 2020 gehören zum Recht auf Leben und Gesundheit: Ausgehverbote, Isolierung und Besuchsbeschränkungen. Kaum aber ist der neue Impfstoff auf dem Markt, zeigen unsere Politiker plötzlich ein auffallendes großes Interesse an die „Gesundheit“ der Alten, besonders an die, die in Pflegeheimen untergebracht sind.
Ruft man sich die letzten Aussagen von Spahn und dem Chef des RKI ins Gedächtnis, stellen sich einem nur noch die Nackenhaare auf, wenn sie eiskalt Erkenntnisse zu möglichen Todesfällen durch den Impfstoff interpretieren. Im Supermarkt schlägt einem die Titelseite der BILD entegegen: „ Merkel warnt vor letztes Weihnachten mit Oma und Opa“ und die Narren im Bundestag schweigen eisern, weil sich niemand wagt Merkel Paroli zu bieten. Dieser fehlende Respekt vor der Lebensleistung und dem Alter dieser Zielgruppe lässt einem das Blut in den Adern gefrieren.
Führt man sich die menschenverachtenden Maßnahmen in den Pflegeheimen der letzten acht Monate noch mal zu Gemüte, wundert es einem nicht, dass in Teilen der Bevölkerung zu Recht der Eindruck entsteht, dass sich gerade ein Verbrechen auftut. Diesen Satz möge bitte jeder selbst zu Ende denken.

Ich werde mein Leben und meine Gesundheit NICHT in die Hände solcher „Experten“ wie Söder, Spahn, Merkel und sonstige Wahnsinnige legen. Werdet endlich wach! Traut Euch, denn Schweigen ist nicht Gold, sondern Feigheit. Auch wenn das Volk die Augen vor der Wahrheit verschließt, ist sie dennoch da. Bei Merkels diesjähriger Weihnachtsansprache, sollte der Staatsfunk die Kommentarfunktion besser abschalten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s