Tageskolumne 30.12.2020

Berlin. Der Running-Gag der Regierung Marco Wanderwitz ist der Witz schlechthin. Der Ostbeauftragte äusserte sich mit den Worten „Erschreckend viele Ostdeutsche tun so, als gäbe es keine Pandemie“. Hmm. Wir hier in Mitteldeutschland wissen, dass es Corona gibt, aber von einer Pandemie zu sprechen, halten viele einfach nur für übertrieben. Ich persönlich auch. Was die Ostdeutschen sprechen, wissen die meisten nicht. Der Mitteldeutsche Rundfunk strahlt auch nicht in polnisch aus! Spässle!

Ausser dem Spass sind Befürchtungen des Verfassungsschutzes vor Terror von Corona-Leugnern. „Das Apokalyptische verbindet sich mit dem Rechtsextremismus“, sagte der Chef des nordrhein-westfälischen Verfassungsschutzes Burkhard Freier. Hmm. Die Verbindung zwischen Corona-Leugnern, AfD-Parteimitgliedern und offen rechtsextremen Einzeltätern sei äusserst gefährlich. Hmm. Freier befürchtet zudem, dass die Gefahr von Anschlägen der Terrormiliz „Islamischer Staat“ wieder wächst. Echt jetzt? Ist die jemals geschrumpft? Nein, sagte er. Hmm. Eine Gefahr sieht der Verfassungsschützer ohne Verfassung auch bei einer Minderheit der linksextremen Szene. „Die Hemmschwellen sinken, und die Taten sind direkt gegen Einzelpersonen gerichtet“, verlautbarte der völlig Unparteiische. Was denn nun? Links, rechts oder IS? Ich grins noch bissel vor mich hin. Jeder erntet, was er sät.Irgendwan…

In der sächsischen Landeshauptstadt hat der Oberbürgermeister Dirk Hilbert ein Böllerverbot erlassen. Er fühl sich schon als Staatsratsvorsitzender! „Eigentlich sollte es nicht Aufgabe des Staates sein, den Bürgern Vorschriften beim Feiern zu machen. Allerdings befinden wir uns gerade hier in Sachsen derzeit in einer Sondersituation“. Hmm. Ich hab ihn mal gerempelt. Unabsichtlich. Das dicke Ding stand mir vor zwei Jahren plötzlich am 13. Februar im Weg. Egal. Damals drohte mir noch kein Bussgeld von 25 tsd Euronen oder eine Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren. Dies würde heutzutage bei der Verbreitung des Coronavirus drohen. Alles gut. Der Dicke droht nur. Er will doch nur spielen. „Die Polizisten werden in der Stadt präsent sein und Hinweisen aus der Bevölkerung nachgehen“, tat der selbsternannte Gott von Dresden durch sein Sprachrohr ähm Polizeisprecher Marko Laske kund. Die meisten Dresdner blöken ihm wohlwollend zu. „Wir sind määäähr!“
Ich mag nicht mehr.

Der Chef der CDU-Senioren-Union Otto Wulff würde mit seinen zarten 87 Jahren eine Impfpflicht für Pfleger und Ärzte begrüssen. „Gude Nacht und kee Bedde“, sagt der Sachse. Mal schauen wer sich demnächst um die Senioren kümmert. Die Politiker sind es schon mal nicht.

Schönen Tag!

Ute Fugmann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s