Lauterbach will totalen Lockdown!

Berlin. Der Chef-Viechdoktor vom Robert-Koch-Institut Lothar Wieler sieht sich durch seinen Job privilegiert. Hmm. Das glaub ich sofort. Er sieht auch Optionen und Fragen. „Die Frage ist: Wie wollen wir die Grundimmunität bekommen? Wir haben genau zwei Optionen: Durch eine Infektion ist glaube ich nicht die Variante der Wahl“, sagte der Lakai der Regierung. Die andere Möglichkeit sei die Impfung. Ach wirklich? Was ist mit der dritten Option? Was ist, wenn wir alle einfach nicht mehr mitspielen? Gäng däd’s! Ausser in Deutschland. Aber irgendwas ist ja immer.

In Deutschland hat ein zahnloser Gesundheitsexperte der Spezialdemokraten das Sagen. Zumindest in den regierungstreuen Medien und der gleichgeschalteten Presse. Der Herr der toten Fliegen Karl Lauterbach fordert nach nächtlichen Ausgangssperren in Flensburg nun noch schärfere Massnahmen oder neudeutsch den „strikten Lockdown“ für ganz Deutschland. Nun ja.

Der Sonnenkönig von Bayern Markus Södolf ähm Söder kann dann immer noch blöder. Der Bazi fordert eine „intelligente Öffnungsmatrix“. Echt jetzt? „Wir müssen bei Verbesserungen klug und schnell reagieren können und auch bei Verschlechterungen. Wir brauchen dann eine intelligente Öffnungsmatrix, keinen Stufenplan. Wir müssen ein flexibles Instrumentarium entwickeln“. Hmm. Na gut. Was will er dazu beisteuern?

Der Direktor des Institutes der deutschen Wirtschaft Köln Michael Hüther hat schon einen Plan für sich entdeckt: „Wir sollten prüfen, ob Impfverweigerern den Versicherungsschutz bei einer Corona-Erkrankung verlieren“. Das nenn ich mal klare Kante! Ich würde prüfen, ob er nach Corona den Polizeischutz verliert. Spässle!

In Chemnitz gibt’s im Alternativen Jugendzentrum (AJZ) ab dem 5. bis zum 7. März viel Spass unter der weiblichen Gürtellinie. Mit der Online-Ausstellung „Vulva Me“ wollen regionale Künstler die weibliche Intimsphäre sichtbar machen. Mit-Organisatorin Antje Schulz (32) weiss als Sexualpädagogin „Jeder kann einen Penis malen, aber kaum einer weiss, wie man eine Vulva zeichnet“ Hmm. Ich bin jetzt fast 50 Jahre alt und hatte bisher noch nie das Bedürfnis weder das eine noch das andere zu malen. Vielleicht bin ich auch schon zu alt für den Scheiss. Egal.

Um Scheisse geht es dem Stadtbürgermeister von Selters Rolf Jung von den Freien Wählern. Dieser hatte in die Wege geleitet, dass das Innenministerium von Rheinland-Pfalz derzeit prüft, ob eine Rechtsgrundlage für die Errichtung einer DNA-Datenbank für Hunde geschaffen werden sollte. Es geht um die anrüchigen Hinterlassenschaften der Vierbeiner. Der ehemalige Polizist kam auf die Idee mit Hilfe eines Speichelabstriches die Verbrecher dingfest zu machen. Die Erfolgsaussichten sehen eher scheisse aus. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass mein alter Zausel Fritz noch nie in seinem inzwischen über zwölfjährigen Leben seine Haufen selbst eingesammelt hat. Ich hab da auch keine Hoffnung mehr. Aber egal; positiv denken! Schöne Scheisse! So oder so.

Schönen Tag!

Ute Fugmann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s