Das neue Gesicht der Linken!

Berlin. Der amtierende ähm regierende Bürgermeister der einstigen deutschen Hauptstadt Michael Müller von den Spezialdemokraten hat sich vorsichtig für Lockerungen ausgesprochen. Unfassbar! „Wir können nicht dauerhaft im Lockdown leben“. Der Regent sieht eine „No covid“-Strategie zwar aus der Gesundheitsperspektive als richtiges Ziel, aber auch fatale Folgen in den Bereichen Soziales, Bildung und Wirtschaft. Das gibt Mecker von Mutti! Beim nächsten Gipfel wird er wohl nur unter statt am Tisch mit Bundesverkanzlerin Angela Merkel sitzen dürfen. Obwohl? „Die erneut steigenden Zahlen bereiten mir grosse Sorge. Genau wegen dieser Gefahr vor allem durch die Mutanten gehen wir so vorsichtig bei möglichen Öffnungsschritten vor“, bringt ihn wieder in die Gunst der Gottkanzlerin. Ausser Blubberblasen nichts gewesen.

Der verfressene Überflieger aus dem Bundestag Peter Altmaier (62,CDU) hält eine Öffnung der Aussen-Gastronomie um Ostern rum für möglich. Das dicke Petermännchen im Amt des Bundeswirtschaftsministers sagte ganz eindeutig, “dass wir uns eine unveränderte Fortführung der Lockdown-Massnahmen immer weniger leisten können“. Mehr als 40 Wirtschaftsverbände haben ihm Konzepte geschickt. Dies sei aber noch kein Öffnungskonzept, konterte er aus der beleibten Hüfte. Am nächsten Mittwoch ist dann wieder alles ganz anders. Die Bundesraute des Grauens trifft sich mit ihren 16 Speichelleckern der Länder zur nächsten Runde der Bekanntgabe ausserparlamentarischer Verordnungen und Gesetze. „Rien ne va plus“ heisst es bald in ganz Deutschland.

Mit den Linken dreht sich dieses Rad der unheilvollen Geschichte noch schneller. Die Blumenschmeisserin für den kurzzeitigen FDP-Gewinner Thomas L. Kemmerich der Landtagswahl von Thüringen aus dem vorigen Jahr, Susanne Henning-Wellsow (43) hat jetzt nach dem Online-Parteitag vom Samstag zusammen mit der hessischen Landtagsfraktionsvorsitzenden Janine Wissler (39) das Sagen. Da kommt bestimmt kein Veto aus Südafrika ähm von Merkel. Die Suse gibt sich kämpferich: „Es braucht in dieser Zeit die Partei DIE LINKE mehr als je zuvor. Ich werbe dafür, dass wir nicht mehr warten. Die Menschen brauchen uns jetzt. Ich werbe dafür, dass wir die CDU aus der Bundesregierung vertreiben“, zwitscherte der schräge Vogel auf Twitter. Hmm. Ich glaub ja nicht, dass die linken Sturmtruppen demnächst mit Blümchen statt Molotov-Cocktails und Pflastersteinen auf Andersdenkende oder Ordnungshüter schmeissen. Egal.

Der baldige Bundesverdienstkreuzträger Ugur Sahin hält im Spätsommer ein „normales Leben“ für möglich. Schön. Wo hat der Biontech-Gründer allerdings nicht gesagt. Für Deutschland hält der gebürtige Heilsbringer aus der Türkei eine dritte „Booster-Impfung“ gegen die Mutationen für eventuell notwendig. Nun ja. Ich will die Erste schon nicht. Irgendwas ist ja immer.

Schönen Tag!
Ute Fugmann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s