Der schlechteste Außenminister aller Zeiten!

Werte Leserschaft,

bisher kam Heiko Maas in unserer Berichterstattung eher selten vor. Auch wenn er seiner Körpergröße wegen recht unscheinbar wirkt, sollte man ihn wegen seiner an Irrsinn reichenden Verantwortungslosigkeit nicht unterschätzen. Während es kurz nach Bidens Amtszeit auf Syrien wieder Bomben regnet, lebt unser Außenminister #HeikoMaas seinen Grössenwahn mit anderen Zirkusnummern aus. Er zieht es in den soz. Netzwerken lieber vor, für den digitalen Impfpass als Baustein für unsere Grundrechte zu werben, was überhaupt nicht in sein Aufgabengebiet fällt. Statt sich Biden entgegenzustellen – was sein eigentliches Aufgabengebiet wäre – hüllt sich das transatlantischem Kadavergehorsame deutsche Außenministerium ins Schweigen. Vor Jahren hätten wir zumindest eine empörende Meldung dazu in der Abendschau wahrgenommen.

Bei der Festnahme von Nawalny jedoch, mischt er sich unverhohlen in die inneren Angelegenheiten Russlands ein und stellt sich beharrlich dagegen, Beweise für die angebliche Vergiftung Nawalnys vorzulegen. Das Heiko Maas als Provokateur und Scharfmacher gegen Russland agiert, bleibt nicht unbemerkt. Kein Außenminister zuvor, hat öffentlich so viel Hass und Verachtung über Russland ausgeschüttet wie Heiko Maas. Russland muss geschwächt werden, mit allen Mitteln. Inzwischen sollte die Bundesregierung erkannt haben, dass der wirtschaftliche Druck gegen Russland keine Früchte trägt.

Herr Maas, der Volljurist ohne Berufserfahrung packt eben alles: In Tripolis vermitteln, den Krieg in

Syrien antreiben und Russland provozieren. Wenn ein Russe zu drei Jahren Haft verurteilt wird, spricht er sich für weitere Sanktionen aus, wenn im Iran ein paar Dutzend Leute gehängt werden, schüttelt er die Hände derjenigen, die die Schlinge um den Hals legen. Was unseren Außenminister aber eigentlich so gefährlich macht, ist seine unverkennbare Dummheit. Kaum hat sein transatlantischer Freund Biden verstärkt zum Kampf – angeblich für Demokratie – gegen Russland und China aufgerufen, lässt die Rückenstärkung von Heiko Maas nicht lange auf sich warten.

Heiko Maas, die gesamte Bundesregierung und auch die EU wären gut beraten, die gefährliche Konfrontationspolitik mit Russland sofort zu beenden. Russland wäre mit Blick auf das Waffensystem nicht nur Amerika, sondern allen gesamten NATO-Staaten, Haus hoch überlegen und ich bin mir sicher, dass Deutschland in Bezug auf Waffensysteme, von allen NATO-Staaten am schlechtesten abschneidet.

Die Fehlbesetzung #HeikoMaas, deren Aufgabe es wäre Waffenruhe zu vermitteln, ist nicht nur dabei einen kalten Krieg anzuzetteln, er spricht sich auch für die Ausrüstung der Bundeswehr mit Kampfdrohnen aus und spricht sich für Waffen in Kriegsgebiete und an äußerst fragwürdige Kontrahenten aus. Wahrscheinlich vergisst Heiko Maas manchmal, dass er Außenminister und nicht Verteidigungsminister ist.

Das ist der Heiko Maas, der ja – wie er behauptet – angeblich wegen Auschwitz in die Politik gegangen ist und 76 Jahre später ausgerechnet den großen Befreier von Auschwitz attackiert. Das allein klingt schon wie ein schlechter Witz, aber jetzt folgt der Gipfel aller Peinlichkeiten. Der aufmüpfige Kotzbrocken Nawalny, den Maas als Held für Freiheit und Menschenrechte feiert, wurde von Amnesty International nicht mehr als „politischer Gefangener“ eingestuft.

Was ist vorgefallen? Amnesty International wirft Nawalny Aufruf zum Hass vor. Na schau mal einer an! Sogar in Beiträgen nationaler und internationaler Medien lassen sich Nawalnys bösartigen Ausfälle aus früheren Zeiten nachlesen. Zeiten, indem Nawalny Bürgerrechtler und Schwule als Wichser beschimpfte und sogar Juden als „Trickbetrüger“ und „Drecksjuden“ bezeichnete. Auch von „Kakerlaken“ war da die Rede, gegen die man sich auch mit Gewalt wehren müsse, schreibt sogar der Tagesspiegel.

Es ist Nawalny zu überlassen, wie er mit seinen Wutausbrüchen umgeht, aber ausgerechnet von Maas, der immer wieder in seinen Gedenktagen-Ensemble aufblüht, dürfte ja nun keine Einwände mehr haben, wenn sich Nawalny vorerst für drei Jahre in einem russischen Straflager, als rechtskräftig verurteilter Krimineller befindet. Wenn Heiko Maas das anders sieht, offenbart er sein Defizit an Geschichtswissen. In Deutschland jedenfalls, wäre Nawalny wegen Volksverhetzung nicht mit nur 3 Jahren davongekommen.

Elke Metzner

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s