Affäre um Schutzmasken: Spur führt zu Spahn!

Berlin. Der Skandal um den CSU-Abgeordneten Georg Nüsslein zieht Kreise. Der Bundesgesundheitsverkäufer Jens Spahn ist vielleicht auch involviert. „JS hat gesagt, ich soll das mit Ihnen besprechen. Müsste aber bald geregelt werden“, sagte das Nüsslein. Mal sehen was die Nuss aus der Uckermark dazu sagt. Spässle. Oder auch nicht.

Der Focus spricht von der Bilanz des Versagens und meint den Spa(h)n der Hoffnung im Gesundheitsministerium. Spahn’s Fehler kosten den Bürger Milliarden – und die Gesundheit. Ähm ja.

Vor dem Mittwochs-Gipfel der Raute des Grauens mit ihren 16 Speichelleckern sind viele Theorien zur Lockerung des Lockdowns im Gespräch. „Wir kommen aus einem langen Lockdown und müssen jetzt Schritt für Schritt vorankommen“ sagte die Bundesverkanzlerin Angela Merkel. Echt jetzt? Natürlich nicht! Fester Bestandteil der Lockerungen müsse eine „Notbremse“ sein. Hmm. Alles klar.

In Sachsen sind 220 neue Blausterne auf die Jagd geschickt worden. Die Polizei hat jetzt neue Polizeimeister und -innen. Die jungen Wilden werden sich profilieren. Hmm. Ich hab da eine Alte die mir am Knie hängt. Gottverdammichnochemal! Der musste sein. Ich weiss, dass sie es liest. Spässle!

Ich hab keinen Bock mehr auf Prognosen. Wenn’s an der Tür klopft, nicht aufmachen!!! Die Polizei bohrt sich selbst hinein! Deutschland ist am Ende. Gott sei Dank, kann ich nicht besonders gut kochen. Braten kann ich Lachs mit Pfanne für die Mülltonne. Insider.

Schönen Tag!

Ute Fugmann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s