Spahn stoppt Impfungen!

Tageskolumne Rückblick Montag.

Berlin. Alice im Wunderland war durch einen Kaninchenbau in eine andere Welt gestolpert. Die Impfwütigen sind jetzt die Kaninchen. Ohne Alice.
Das Gesundheitsministerium unter der Leitung des Bankkaufmanns Jens Spahn (40, CDU) gab heute Nachmittag bekannt, dass nun auch Deutschland den angepriesenen Impfstoff von AstraZeneca aussetzt. Hmm. „Für die Aller-Aller-Allermeisten bestehe kein Risiko“, sagte der Placebo-Minister im Sandkasten-Deutsch. Toll. Schuld ist das Paul-Ehrlicher-Institut!

Der hinterrückse Scharlatan mit Lobby-Verbindungen schiebt den Schwarzen ähm 8023 Peter der Wissenschaft zu. „Uns allen ist die Tragweite dieser Entscheidung bewusst. Wir haben uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht. Für mich war immer klar: Es ist eine fachliche Entscheidung, und keine politische. Und daher folge ich ich hier der Entscheidung des Paul-Ehrlich-Instituts“. Nun ja. „Das Paul-Ehrlich-Institut weist darauf hin, dass Personen, die den Covid19-Impfstoff von AstraZeneca bereits erhalten haben, und sich mehr als vier Tage nach der Impfung zunehmend unwohl fühlen sollten, zum Beispiel mit starken Kopfschmerzen oder punktförmigen Hautblutungen, sich unverzüglich in ärztliche Behandlung begeben sollten“. Warum? Ich hab heute mindestens dreimal im Radio gehört, dass die Impfstoffe todsicher sind.

Davon ist die bayrische Thronfolgerin nach Sissi Markus Södolf ähm Söder offensichtlich überzeugt. Der Ministerpräsident des deutschen Alpenstaates fordert Impfung von ranghohen Politikern mit AstraZeneca! Klasse! „Ich glaube, da braucht es jetzt auch Statements dafür, dass dieser Impfstoff wirksam ist und auch funktionieren kann“, sagte der Hochland-Hallodri und fügte an, dass es eine klare Aussage brauche „ist der Impfstoff gut oder schlecht“. Grandios. Leider sagte der Bazi dies bevor das Vakzin vorerst ausgesetzt wurde. Irgendwas ist ja immer.

Die Intensiv-Mediziner Deutschland fordern laut ihrem Leiter des Intensivregisters der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin Christian Karagiannidis einen neuen Lockdown. Hmm. Das einstige Intensivstationen-Personal der 20 geschlossenen Kliniken vom vorigen Jahr sieht das bestimmt anders. Egal. Irgendwas stimmt mit Hasi ähm im Kaninchenbau Deutschland nicht.
In Sachsen ist jetzt sogar die Erstimpfung mit dem Biontech-Impfstoff ausgesetzt worden. Wie fühlen sich jetzt wohl die gespritzten Versuchs-Karnickel?

Schönen Tag!

Ute Fugmann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s