Söder ist Kanzlerfavorit der Deutschen

Heute springt Alexander für Ute ein.

L wie Lecker Zigeunerschnitzel oder wie Leverkusen. In der Rheinmetropole findet heute eine deutschlandweites Treffen von Integrationswundern statt. Beerdigt wird ein Oberhaupt eines Roma-Familienclans, der in der friedvollen und von gesetzestreue geprägten Parallelwelt der Sippe als Friedensrichter fungierte. Um die Familie nicht durch agressive Rehe und Wildschweine zu gefährden, wurde extra ein angrenzender Wildpark geschlossen. Bereits vor einigen Tagen agierte die Polizei und das Ordnungsamt mit dem nötigen Feingefühl und löste eine Familienfeier mit 80 Teilnehmern nicht auf, wahrscheinlich wollte man zarte Integrationsbemühungen nicht gefährden. Ob der Leverkusener Bundestagsabgeordnete Karl Lauterbach ebenfalls zur Beerdigung kommt, ist nicht bekannt.

Neben weiteren Verschärfungen stehen demnächst die Abi-Prüfungen auf dem Programm. Kurzzeitig wurde überlegt diese zu streichen. So könnten zum Beispiel die Leistungen aus dem Unterricht zur Grundlage der Notengebung gemacht werden. Die Kultusminister der Seuchenkanzlerin und ihrer Paladine in den jeweiligen Bundesländern, sind aber gegen diesen Vorschlag. Man sollte sich an dieser Stelle die Frage stellen, ob im zukünftigen Deutschland überhaupt noch Menschen mit Abitur benötigt werden. Um die Einhaltung der Maskenpflicht zu kontrollieren oder um Schnelltests auszuwerten, ist ein Abitur sicherlich nicht möglich. Alle Wirtschaftszweige in denen ein höherer Bildungsabschluss benötigt wird, werden sowieso gerade zerstört.

Laut t-online ist der Ministerpräsident mit dem Carme einer geplatzten Weißwurst Markus Söder der klare Kanzlerfavorit der Restdeutschen. Bedarf es eines besseren Beweises, dass das dauerhafte Tragen einer Maske zu schweren Hirnschäden führt?

Zum Abschluss nochmal zum Thema Bildung. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) fordert, nach den Osterferien nur noch gegen Corona geimpfte Lehrer im Unterricht an Berliner Schulen einzusetzen. Ob viele Lehrer freiwillig auf eine solche Impfung verzichten, um dem vorherrschenden Wohlfühlklima an Berliner Schulen zu entgehen ist uns nicht bekannt. Die Wahl zwischen Spritze und Unterricht ist wahrscheinlich eine Wahl zwischen Pest und Cholera.

Schönen Tag!

Alexander

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s