Merkel warnt vor indischer Mutante

Berlin. Die Bundesraute des Grauens graut es vor der indischen Tante ähm Mutante. Sie sei ein Unruheherd. Hmm. Die alte Tante der CDU Angela Merkel hat ihre Herde Schlafschafe nicht mehr unter Kontrolle. Es müssten noch viel Menschen geimpft werden, um die Herdenimmunität zu bekommen, aber bislang sei „noch nicht das rettende Ufer erreicht“. Egal.

Am nächsten Donnerstag den 27. Mai geht der Kindergarten mit den Ministerpräsidenten der Länder weiter. Die Impfungen von Kindern, Berufsschülern und Studenten sollen im Focus ihm mit „k“ stehen. Ich hab’s schon fast vermisst. Spässle!

Zum Thema Impfen will der Bundesgesundheitsverkäufer Jens Spahn die Daumenschrauben andrehen. Die freiwillige Impfung bedarf einen fälschungssicheren Nachweis! „Wer falsche Angaben in einen Impfpass einträgt, macht sich strafbar – und wer so einen Pass nutzt, genauso. Aber auch Falschangaben aus Gefälligkeit sollen geahndet werden“, das sorgt für mehr Gerechtigkeit, meint der hinterrückse Minister. „Nur wer wirklich geimpft, genesen oder negativ getestet ist, kann andere kaum noch infizieren“ Echt jetzt? Ein Gesetzesentwurf sieht vor, dass sich Fälscher von Impfpässen strafbar mit einer Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr oder Geldstrafen machen. In NRW ist deswegen die Ermittlungsgruppe „Stempel“ eingerichtet worden. Der Justizminister von Nordrhein-Westfalen Peter Biesenbach fordert sogar bis zu fünf Jahre Haft! Unglaublich. Metzelder lacht sich kaputt. Dieses Land ist einfach nur noch krank. Ich meine nicht Corona!

Schönen Tag!

Ute Fugmann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s