Merkel besucht Robert-Koch- Institut!

Berlin. Die Bundesraute des Grauens Angela Merkel war heute zu Besuch im Märchenland ähm im Robert-Koch-Institut und warnt nun alle! Sogar das Ausland! „Noch wirken die Impfstoffe und das möchte ich auch, dass das so bleibt. Die Wirkung bei Delta ist geringer, deshalb müssen wir achtsam sein und nicht einfach zu viele Fälle produzieren. Das gilt für alle Länder der Welt, denn die Varianten kommen bisher aus anderen Ländern zu uns“, sagte sie mit vielleicht etwas Neid im Unterton. Und was heisst das jetzt genau? Produziert das RKI jetzt endlich die deutsche Virus-Mutation mit den klanghaften Namen „Sars-Merkel16“ zu Ehren ihrer zerstörerischen Amtszeit? Ich weiss es nicht.

Auf die Frage eines Journalisten zu einem erneuten Lockdown im nächsten Herbst wand sie sich nichtsagend wie ein Aal aus der Affäre. „Wir tun natürlich alles um das zu verhindern und dazu gehört, dass auch bei hohen Impfquoten die AHA-Regeln eingehalten werden. Das Testen sollte seine Bedeutung behalten (…) die Pandemie ist nicht vorbei“ Hmm. Immerhin hat sie diesmal nicht gezittert. Spässle.

Der aalglatte Bundesgesundheitsverkäufer Jens Spahn war übrigens auch mit. Der ist ja eh nur mit. Ansonsten wär er ja schon wech! Noch ein Spässle. Egal. Der Bankkaufmann auf Ministerposten appellierte als Schosshündchen zusammen mit seiner Chefin und deren oder seinen Viechdoktor Lothar Wieler mit Nachdruck an die Impfbereitschaft der Deutschen. Spahn stammelte: „Wer geimpft ist, wer genesen ist, wird bei der Frage welche Beschränkungen es gibt, den Unterschied wird es immer geben, zu Gunsten desjenigen, der geimpft ist und damit geschützt ist. Schon allein wegen der Verhältnismässigkeit. Also wer sich heut nicht impfen lässt, darf sich morgen nicht beschweren, wenn er nicht zur Party eingeladen wird. Das ist dann eine individuelle Entscheidung“ Hä?

Karl Lauterbach war nicht mit, obwohl der schon lange wech kann. Auch Spässle. Auch egal. Der selbsternannte Gesundheitsexperte der SPD drückte sich viel deutlicher in einem Interview mit n-tv aus. „Wir werden keinen Lockdown mehr machen. Wir werden dann also mit solchen Risiken leben müssen. Wer in eine Diskothek geht, der geht ein gewisses Risiko ein. Das ist ganz klar! Insbesondere wenn er nicht geimpft ist. (…) Ich rechne auch noch mit ganz anderen Varianten, die vielleicht noch etwas ansteckender sein könnten als die Delta-Variante. Wir werden also in den nächsten Monaten Corona nicht ganz vergessen können“. Hmmmm. Weiss er etwa schon von „Sars-Merkel 16“? Fragen über Fragen.

Am Freitag geh ich in Sachsen nicht zur Disko, aber ich mach Party im Supermarkt! Ohne Maske! Eigentlich wie immer, nur legal. Kein Spässle.

Schönen Tag!

Ute Fugmann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s