Steinmeiers Ersatzdomizil kostet 65 Millionen Euro Miete!

Berlin. Der ungewollte ähm ungewählte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier muss raus! Das denk ich schon lange! Der Fan von „Fauler Sahne Fischsekret“ ist aber in diesem Fall ausnahmsweise nicht das Problem. Egal. Es geht um das Schloss Bellevue, welches jedem Grüss-August der Nation zugestanden wurde. Obwohl? Spässle! Wie auch immer. Für die dringend nötige Sanierung des Schlosses soll ein Ersatzbau gegenüber dem Kanzleramtes errichtet werden in welchem er und die ganze Bagage von rund 200 Mann und Manninnen des Präsidialamtes Platz finden sollen. Für den Zeitraum der Sanierung von 2025 bis 2029 fallen dann günstige 65 Millionen Euro Miete an. Die Renovierungskosten am Altbestand in mittlerer dreistelligen Millionenhöhe sind da noch nicht eingerechnet. Einziger Trost an dieser Kostenauflistung könnte sein, dass Steinmeiers Amtszeit im nächsten Jahr endet. Besser wird’s aber wahrscheinlich auch nicht. Abwarten.

Steinmeier selbst nennt wieder einmal den Antisemitismus in Deutschland unerträglich. Hmm. „Ich wünschte sehr, ich könnte Ihnen sagen, der Anschlag von Halle hätte zu einer Wende geführt. Aber die Realität ist: Jüdinnen und Juden in Deutschland werden weiterhin verhöhnt, herabgewürdigt, gewaltsam angegriffen“, sagte er in einer Grussbotschaft zum jüdischen Neujahrsfest Rösch Ha-Schana. Hä? Die Hasser werden per Luftbrücke eingeflogen und samt Familien voll alimentiert! Das sieht der Franky anders. „Jeder Mensch, der in diesem Land zu Hause ist, hat alles Recht der Welt, sich hier sicher, geschützt und aufgehoben zu fühlen“. Mir wird übel. Seine Parallel-Welt ist unerträglicher als die in Duisburg Marxloh! Dort weiss man, wo man ist. Deutschland ist es nicht.

Dem Chef der Liberalen Christian Lindner geht es ähnlich. Das Schwarz-Weiss-Model der FDP attackiert die Baerböcke und Schweinezüchter! „Die Grünen wollen aus unserem Land ein Bullerbü machen, um es mit den Worten der Berliner Spitzenkandidatin zu sagen. Bei aller Liebe zu Astrid Lindgren: Das ist nicht mein Bild von Deutschland“ Hmm. Ich bin ja auch ein kleiner Gruftie, aber der Lindner im Finstern auf die Wahlplakate wirft kein helles Licht auf seine Partei. „Nie gab es mehr zu tun“ steht drauf. Licht an schalten, wäre vielleicht eine Option? Egal. Dann doch lieber himmelblau.

Schönen Tag!

Ute Fugmann

PS: Da uns Facebook erneut mit einer Reichweitenbeschränkung belegt hat, ist Ihre Unterstützung gefragt. Bitte teilen Sie diesen Beitrag in ihren Profilen oder in verschiedene Gruppen. Den Link zu unserer Webseite finden Sie in den Kommentaren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s