2G:Lauterbach fordert Zwangsschließungen und drastische Bußgelder!

Tageskolumne Rückblick Donnerstag.

Berlin. Der baldige Kanzler Olaf Scholz will das Land einfrieren ähm winterfest machen. Der grüngelbe Spezialdemokrat sagte heute in seiner verfrühten Antrittsrede vor dem neuen Bundestag „Auch wenn die Lage anders ist, weil so viele geimpft sind, ist sie noch lange nicht gut. Es haben sich noch nicht alle davon überzeugt, dass das für sie richtig ist und wir sollten eine grosse Kampagne starten, dass die Bürgerinnen und Bürger von dieser Impf-Möglichkeit gebrauch machen“ Hmm. Eine noch grössere Propaganda? Wo soll das enden? Muht dann die Müllermilch zur Impfung? Egal. Wahrscheinlich immer noch besser als der Cum-Ex und Warburg-Bank-Ochse Scholz. Spässle.

Die Rindviecher der noch und baldigen Regierung lassen den nächsten Lockdown schon über ihre hörigen Medien verbreiten. Das Stimmvieh nimmt es gelassen hin. Die stehen stundenlang an, um sich ihre Booster-Impfung abzuholen. Unglaublich. Manchmal schäm ich mich bissel fremd, aber egal. Jeder wie er mag.

Die sächsische Ärztekammer (SLÄK) fordert inzwischen völlig unverblümt eine generelle Impflicht für alle ab 16 Jahren. Deren Chef Erik Bodendieck (54) spricht von einem „Worst Case in der Corona-Pandemie in Sachsen“ Hmm. Beim „Schlimmsten Fall“ gebe ich dem Allgemeinmediziner aus Wurzen sogar Recht! Wenn den Menschen die Selbstbestimmung über ihren eigenen Körper per staatlichen Dekret entzogen werden soll, ist das nicht nur ein „Worst case“, sondern Körperverletzung! Vom hippokratischen Eid der sogenannten Ärzte dieser Kammer will ich gar nicht erst reden. Die Kammer sollte gepolsterte Wände haben. Kein Spässle.

Der gut gepolsterte und bald arbeitslose Kanzler*innenamtschef Helge Braun will CDU-Vorsitzender werden. Der Speichellecker der Bundesraute des Grauens will die Verliererpartei CDU in die ähm in der Opposition führen. Hmm. Da ist schon die Alternative für Deutschland fest im Bundestag verwurzelt. Egal. Er ist zumindest der erste offizielle Bewerber für den Ramsch-Posten.

Der selbsternannte Epidemiologe von der Reste-Rampe der SPD Karl Lauterbach wünscht sich für ertappte Gastwirte mit mangelhafter 2G-Verfolgung neben saftigen Bussgeldern eine Zwangsschliessung von mindestens sechs Wochen. In Kristalle zerfallene Scheiben der Lokale sind die zwangsläufige Steigerungsform. Nicht nur in der Nacht. Deutschland, mir graut vor dir!

Schönen Tag!

Ute Fugmann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s