Unser Pandemie-Tagebuch!

Unser Bengel brachte vorletzte Woche den Rotz aus der Schule mit nach Hause.

Natürlich dauerte es nicht lange und Mama und Papa fingen auch an, sich die Nasen ein bisschen öfter zu putzen.

Kopf- und Gliederschmerzen gab’s gratis dazu und wir waren erst mal ausser Gefecht gesetzt.

Der Junior blieb ne Woche zu Hause und war dementsprechend überhaupt nicht gut drauf, weil er die Schule so gerne hat. Maskenpflicht, kalte Klassenräume, Unterrichtsausfall und – wenn überhaupt – überforderte Aushilfslehrer hat er halt lieber als das traute Heim inkl. Vollausstattung…😀

Der Chefin des Hauses ging’s nach zwei Tagen wieder (zu) gut und sie fing bereits wieder an durch die Bude zu wirbeln…

Na ja, ging nicht lange gut und es gab nen fetten Rückfall inkl. Fieber.

Da das Fieber nicht runter ging, mussten wir zum Arzt. Das war am 17.11.

Auf die übliche Frage, ob sie bereits an der Nadel hängt, gab‘s das ebenso übliche Nein. Der Schnelltest fiel positiv aus. Der Nasenrammler kam gleich im Anschluss.
Ausser einer schnippischen Bemerkung (man kennt sich😀) kam nichts und es wurden Pillen gegen das Fieber verschrieben.

O-Ton: Alles andere wirkt und hilft eh nicht. Und schuld biste selber, weil du nicht geimpft bist!

Aha…

Da das Fieber durch die verschriebenen Pillen nicht schwächer, sondern immer stärker wurde und der Anruf bei der Apotheke (um nachzufragen ob man noch andere Pillen nehmen darf) nicht half, rief ich einen Kunden (Sanitäter) an, um ihn um Rat zu bitten.
Dieser gute Mann riet mir dazu, Paracetamol zu besorgen, da es möglich sei, dass das IBU Zeug alles eher verschlimmert.

Was soll ich sagen?

Danke, Lieblingsmensch! Das Fieber ging innerhalb von Minuten zurück!

48 Stunden später (19.11.) kam dann der Anruf vom Doc und es wurde mitgeteilt, dass auch der PCR Test da und positiv sei.

Wir sollen jetzt SOFORT beim Gesundheitsamt anrufen und die Faxnummer erfragen – kein Witz! – damit der Arzt das Ergebnis senden kann…

Nun gut. Also beim Gesundheitsamt angerufen. Nachdem ich dreimal mit dem Computer gesprochen habe, hatte ich endlich jemand am Ohr.

Die erste Frage war, warum ich da anrufe?!

Sie melden sich bei uns, sobald wir dran sind!

Was der Arzt da erzählt ist Schwachsinn…

Ok, sagte ich, da wir aber jetzt schon mal sprechen, könnte wir ja gleich alles klären…

Nein, war die Antwort. Wir sind ja noch nicht dran😂

Telefonbereitschaft herstellen und alles weitere dann, sobald wir dran sind!

Mittlerweile haben wir den 21.11. und wir warten immer noch auf den Anruf vom Gesundheitsamt.

Fazit: Wenn wir wirklich mal eine Pandemie bekommen sollten, sehe ich schwarz.

Rabenschwarz.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s