Presseerklärung zur überparteilichen Kundgebung gegen die aktuellen Corona-Zwangsmaßnahmen in Leverkusen

Leverkusen/Opladen macht mobil gegen die Corona-Zwangsmaßnahmen und die Spaltung unserer Gesellschaft!

Am 2. Dezember findet in Opladen eine Protestkundgebung der überparteilichen Initiative

„Leverkusen für die Freiheit“ statt.

Die Protestkundgebung wird in der Opladener Fußgängerzone durchgeführt und beginnt um18:00 Uhr. Es soll gegen die unverhältnismäßigen Corona-Zwangsmaßnahmen einschließlich der „G2-Regelungen“ protestiert werden.

Auch aus der NRW-Querdenker-Szene wird für die Kundgebung mobilisiert.

Der „Aufbruch Leverkusen“ ruft seine Anhänger und Unterstützer zur Teilnahme an dieser Veranstaltung auf.

Wenn Recht zu Unrecht wird, wird der zivile Widerstand zur Bürgerpflicht.

Verantwortlich: Susanne Kutzner

Aufbruch Leverkusen – im Rat der Stadt Leverkusen –

Anmerkung: Ungetrübt Media wird Live von der Veranstaltung berichten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s