Leipzig: Pflegekräfte stehen auf!

Pflegekräfte stehen auf

Am 17.12 setzten in Leipzig Menschen aus medizinischen und pflegerischen Berufen ein Zeichen gegen die Impfpflicht im Pflegebereich. Es handelte sich um einen stillen und friedlichen Protest.

Vereinzelt gab es Gegenprotest durch mutmaßlich linksextreme Kräfte. Ob unter den Gegendemonstranten auch Teilnehmer waren, die vor wenigen Tagen noch eine Leipziger Moschee attackierten, ist uns bisher nicht bekannt. Die Gegendemonstranten forderten zum Beispiel die Einführung einer generellen Impfpflicht. Unter den Teilnehmern befand sich die Leipziger SPD-Vorsitzende Irena Rudolph-Kokot. Kokot begrüßte ausdrücklich, dass im Anschluss der Aktion der Pflegekräfte niedergelegte Kerzen und andere Botschaften von der Stadtreinigung entsorgt worden! Die niedergelegten Kerzen bezeichnete die SPD-Politikern als Schwurbelmüll.

Die Vernichtung von einem Meer aus Kerzen, ist ein untrügliches Zeichen dafür, dass wohl in dieser Stadt gesunde Menschen aus Pflege & Medizin nicht gebraucht werden. Politiker die mit ihrer asozialen Gesundheitspolitik dafür gesorgt haben, dass unser Gesundheitssystem selbst auf der Intensivstation liegt, suchen nun in Ungeimpften die Schuldigen für ihre Fehlpolitik. Ein Treppenwitz sondersgleichen!

In den USA wurde ein Gesetz zur Impfpflicht im medizinischen Bereich sowie im Pflegebereich, bereits wieder zurückgenommen. Innerhalb weniger Tage quittieren tausende Ärzte und Pflegekräfte den Dienst. Ein Signal was auch Ärzten und Pflegepersonal in Deutschland mutmachen sollte!

PS: Wir bedanken uns für die Zusendung des Foto- und Videomaterials.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s