Wie wird die Welt nach dem aktuellen Wahnsinn aussehen?

Wie wird die Welt wohl aussehen, sollte dieser Irrsinn irgendwann mal überstanden sein?

Auch wenn die Maßnahmen enden und die Impfpflicht keine Bedeutung mehr haben wird, bleibt eine vergiftete Gesellschaft zurück. Eine nicht immer mit Fingerspitzengefühl agierende Polizei, die uns oftmals den Eindruck eines Kriegszustandes hinterlassen hat. Politiker die unsere Kinder mit fragwürdigen Maßnahmen gequält haben. Die Millionen Menschen aus dem gesellschaftlichen Leben vertrieben haben und die per Gesetz festlegen wollen, welche Medikamente wir bekommen sollen.

Die Nachwehen dieser Tyrannei werden leider noch lange anhalten und vieles an Erinnerungen wird in den Köpfen hängen bleiben.

Auch die Presse als “ vierte Macht“ hat bereits vor Jahren aufgehört, ihren Pflichten nachzukommen und erkennt unterwürfig die aktuelle Katastrophenpolitik als alternativlos an. Heute lebt die „vierte Macht“ nicht mehr von Wahrheiten, sondern von Zwangs- und Fördergeldern.

Eines aber ist sicher: In Zeiten der Impflotterie weiß man jetzt, wer ein wahrer Freund ist, auf wen man sich verlassen kann und auf wen nicht. Sollte alles mal ein Ende haben, wird es viel Zeit und Geduld erfordern, um diese gespaltene Gesellschaft wieder zu heilen. Ich jedenfalls werde keine Zeit mehr an Menschen verschwenden, die uns unsere Freiheit vorenthalten wollten oder die sich von gleichgeschalteten Umfragen und einer medialen Dauerpropaganda täuschen ließen. Ich bin der Überzeugung Menschen die dieses Spiel aus Feigheit und Bequemlichkeit mitmachen, waren auch schon vor Corona pure Egoisten. Die nur um die eigene Existenz zu retten, ihren Mund gehalten haben, obwohl die Probleme im Land schon vor Corona offensichtlich waren!

Eines hat die aktuelle Situation zumindest geschafft, viele Protagonisten haben sich entgültig die Maske vom Gesicht gerissen. Sie haben sich durch ihr politisches agieren quasi selbst gebrandmarkt.

Solange wir von einer kleinen machtgierigen und menschenfeindlichen Spezies beherrscht werden, sind wir von einem Zusammenrücken der Gesellschaft noch weit entfernt. In einem Punkt aber werden sich beide Lager der Gesellschaft nicht unterscheiden: Nämlich wenn es zwangsweise dazu kommt, wo wir alle nichts mehr zu verlieren haben, außer das eigene Leben.

Vielleicht wäre eine offene Diskussion ja dann wieder denkbar. Dazu müssten aber erst die Parlamente wieder Lobbyistenfrei werden. Auf Schmiergeldempfänger und die übrigen Mittäter, können die Menschen im Land gut und gerne verzichten. Hier sind später Gerichte und eine Justiz gefragt, die nicht zum Essen ins Kanzleramt eingeladen werden.

Nur das Volk kann die Sache friedlich mit zivilem Widerstand auf allen Ebenen selbst lösen – durch einen Boykott ihrer Politik!
Stellen wir Sie einfach vor vollendete Tatsachen .
WIR MACHEN NICHT MEHR MIT!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s